Wie die Musikwelt auf das TV-Duell von Hillary Clinton und Donald Trump reagiert

Am gestrigen Montag sind Hillary Clinton und Donald Trump zum ersten Mal direkt in einem TV-Duell aufeinander getroffen. Letztendlich ging – wie hätte es anders sein sollen – Hillary als eindeutige Siegerin hervor.

Und das trotz (oder wegen) eines sehr persönlichen Schlagabtauschs: Trump warf Clinton vor, nicht die nötigen Eigenschaften zu besitzen, um Präsidentin zu werden, Clinton warf dem Milliardär Sexismus und Rassismus vor. Das ganze Duell endete in einer Debatte darüber, welches Temperament ein Präsident besitzen müsste. Trump behauptete, dass er das Temperament eines echten Siegers hat.

Das widerlegen heute aber nicht nur Politikkommentatoren rund um die Welt, sondern auch KünstlerInnen wie Miley Cyrus, Win Butler und Chance The Rapper. Während Produzent Rick Rubin die 90-minütige Debatte vor Ort in Hempstead (Bundesstaat New York) verfolgte, schalteten sich zahlreiche andere Künstler via Twitter ein und kommentierten das Geschehen:

Hier ist die vollständige Debatte im Video:

 

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Slipknots Corey Taylor bezeichnet Donald Trump und Anhänger als „verdammte Idioten“
Weiterlesen