Spezial-Abo

Esther Graf im Livestream bei


„Wuhan Flu“ aus „Borat 2“ hat es auf die Oscar-Shortlist geschafft

von

Die Oscars sind aufgrund der Coronavirus-Pandemie zwar auf den 25. April 2021 verschoben worden – dennoch hat die Academy bereits ihre Shortlists für neun Kategorien veröffentlicht. Bei den „Shortlists“ handelt es sich um Listen der engsten Auswahl der jeweiligen Kategorie, die von der Academy ausgewählt werden. Die komplette Liste der Nominierten wird am 15. März 2021 enthüllt und bekannt gegeben. Doch schon jetzt haben die Shortlists einige Überraschungen hervorgebracht: So findet sich in der Kategorie „Bester Song“ unter anderem der sarkastische Coronavirus-Song „Wuhan Flu“ aus „Borat Anschluss Moviefilm“ wieder – dem zweiten Teil des ikonischen Mocumentary-Films mit Komiker Sasha Baron Cohen.

Wie genau und warum es „Wuhan Flu“ auf die Liste der besten Filmsongs des Jahres geschafft hat, ist unklar. Eine weitere Überraschung ist die Auflistung des Liedes „Husavik“ aus der Grand-Prix-Parodie „Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga“ mit Will Ferrell und Rachel McAdams. Die beiden Songs konkurrieren dieses Jahr unter anderem mit „Turntables“ von Janelle Monáe aus dem Film „All In: The Fight for Democracy“, „See What You’ve Done“ von Mary J. Blige aus „Belly of the Beast“ und „Fight For You“ von H.E.R. aus „Judas and the Black Messiah“.

Zu den Komponist*innen des Jahres zählen Trent Reznor und Atticus Ross, die für zwei Werke aus der Kategorie „Beste Originalmusik“ auf der Shortlist stehen. Dazu gehört einmal ihre gemeinsame Arbeit an dem Pixar-Animationsfilm „Soul“ und die Kompositionen für David Finchers jüngstes Filmprojekt „Mank“. Weitere große Komponist*innen auf der Liste sind unter anderem Lolita Ritmanis für „Blizzard of Souls“, Terence Blanchard für „Da 5 Bloods“, Ludwig Göransson für „Tenet“, Alexandre Desplat für „The Midnight Sky“ und Benjamin Wallfisch für „The Invisible Man“. Die anderen Kategorien, die nun von der Academy enthüllt wurden, sind „Bester Dokumentarfilm“, „Bester dokumentarischer Kurzfilm“, „Bester internationaler Spielfilm“, „Bestes Make-up und Hairstyling“, „Bester animierter Kurzfilm“, „Bestes Make-up und Hairstyling“ sowie „Beste visuelle Effekte“.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf RollingStone.de +++


Sacha Baron Cohen nimmt MTV Movie Award als Borat, Brüno und Ali G an
Weiterlesen