Spezial-Abo
Highlight: Die besten Soundbars für jeden Geldbeutel

„High Fidelity“: Fünf Lektionen, die uns der Film gelehrt hat

Der Kultfilm „High Fidelity“ hat eine Serienadaption bekommen. Besonderes Merkmal der Neuinterpretation des gleichnamigen 1995 veröffentlichten Romans des britischen Autors Nick Hornby: Rob ist jetzt eine Frau. Zwanzig Jahre später kommt „Big Little Lies“-Darstellerin Zoë Kravitz um die Ecke und hakt bei allen Ex-Freunden (und -Freundinnen) nach, warum die Beziehung nicht funktionierte und was nicht mit ihr nicht stimmen könnte. Im 2000 erschienenen Kinofilm hatte diese Rolle noch der US-amerikanische Schauspieler John Cusack übernommen. In den USA ist die Serie am 14. Februar 2020 bei Hulu gestartet. Einen deutschen Start gibt es bisher noch nicht.

In jedem Fall hat uns Nick Hornbys Roman über einen obsessiven Vinyl-Sammler, Mitte 30, der in seinem Record Store an einem gebrochenen Herzen laboriert, folgende fünf Lektionen übers Plattensammeln beigebracht:

1. … dass es in einer emotionalen Schieflage hilft, die Plattensammlung neu zu sortieren – chronologisch oder autobiografisch, niemals alphabetisch!

2. … dass Sammler nie das Unglück anderer Sammler ausnutzen, selbst wenn man Raritäten von der eifersüchtigen Ehefrau zum Schleuderpreis angeboten bekommt.

3.… dass die besten Kunden samstags in den Plattenladen kommen. Sie müssen einfach eine Platte kaufen, auch wenn es 
gar keine gibt, die sie wirklich wollen.

John Cusack in der 2000er-Verfilmung von „High Fidelity“

4. … dass ein ordentlicher Plattenladen nach kaltem Rauch und Plastikschutzhüllen riecht, eng und schmuddelig ist. Nur Phil-Collins-Fans kaufen in aufgeräumten Läden.

5. … dass man durch das Platten-Stöbern verlorene Zeit am besten mit dem Außenpolitik-Teil einer Zeitung 
oder einem Peter-Greenaway-Film wiedergutzumachen versucht.

Musikexpress Nils Stelte
picture-alliance / Mary Evans Pi
picture alliance / Mary Evans Pi
picture alliance / Mary Evans Pi

Weitere Highlights


„High Fidelity“ als Serie: Digitale Playlists, aber immer noch analoge Herzen
Weiterlesen