Max Giesinger mit #SEATSounds Live

Spezial-Abo

„Alien: Covenant“: Der Prolog mit Michael Fassbender zeigt, was nach „Prometheus“ passiert ist

von

Am 18. Mai startet „Alien: Covenant“ in den deutschen Kinos. Die Geschichte bringt das ursprüngliche „Alien“ zurück, möchte aber gleichzeitig viele der Fragen beantworten, die nach Ridley Scotts Film „Prometheus“ unbeantwortet blieben. An dessen Ende flogen Michael Fassbender als Roboter David und Noomi Rapace als Wissenschaftlerin Elizabeth Shaw mit einem gekaperten Raumschiff der „Schöpfer“ zu einem fernen Planeten.

„Alien: Covenant“ setzt nun zehn Jahre nach „Prometheus“ ein. Und da Ridley Scott im Film anscheinend nicht genügend Zeit für die Beantwortung aller offenen Fragen hat, wurden einige wichtige Szenen des Films schon vorab als Prologe veröffentlicht. Ein am Donnerstag ins Netz gestelltes Video zeigt Teile der Reise von Fassbender und Rapace nach dem Ende von „Prometheus“ – und endet mit dem Beginn eines Genozids, auf den „Covenant“ dann weiter eingehen wird:

Alien: Covenant | Prologue: The Crossing | 20th Century FOX auf YouTube ansehen

In einem zweiten Prolog, der schon vor einigen Wochen veröffentlicht wurde, sieht man die neue Raumschiff-Crew, die ab dem 18. Mai ins Verderben rennt. Mit dabei: James Franco, Danny McBride und Katherine Waterston in der Hauptrolle.

Alien: Covenant | Prologue: Last Supper | 20th Century FOX auf YouTube ansehen
t:„Alien: Covenant“: Der Prolog mit Michael Fassbender zeigt, was nach „Prometheus“ passiert ist


Welcher „Alien“-Film ist wirklich der beste der Reihe? Und wie schlägt sich der neue Eintrag „Covenant“? Wir sagen es Euch.auf Musikexpress ansehen


„James Bond“-Bösewicht Yaphet Kotto ist tot
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €