Highlight: Das sind die besten deutschen Serien

„Almost Fly“: Produktionsfirma von „4 Blocks“ kündigt neue HipHop-Serie an

Während sich die Serie „4 Blocks“ auf ihrer Zielgeraden befindet, wurde nun bekanntgegeben, dass sich der verantwortliche Sender „TNT Serie“ bereits seinem nächsten Projekt widmet. „Almost Fly“ soll die neue Serie heißen und sich mit der Entstehung des HipHop und seiner Verbreitung in Deutschland beschäftigen.

„TNT Serie“ baut bei der Produktion von „Almost Fly“ auf vertraute Partner. Die auch hinter „4 Blocks“ steckende Produktionsfirma „Wiedemann & Berg“ wird sich der neuen HipHop-Saga annehmen, so Medienmagazin DWDL.

„Almost Fly“ wird als Coming-of-Age-Serie beschrieben, „die eine Reise zu den Anfängen des deutschen HipHops unternehmen will.“ Im Sommer 2020 sollen sechs Folgen gedreht werden. Der kreative Kopf hinter dem Vorhaben ist Florian Gaag, der u.a. den Film „Wholetrain“ (2006) über Graffitisprayer realisierte. Der Filmemacher schrieb die Geschichte zu „Almost Fly“ und wird darüber hinaus Regie führen. Über den Cast liegen noch keine Informationen vor. Ebenfalls ist nicht bekannt, wann die Serie erscheinen soll.

In einem offiziellen Pressetext zu „Almost Fly“ heißt es:

„Während 1990 im ganzen Land der gesellschaftliche Umbruch zu spüren ist, sehen sich drei Schulfreunde mit den Realitäten westdeutscher Provinz konfrontiert und träumen von Größerem. Als über die nahegelegene US-Army-Base plötzlich HipHop in ihr Leben tritt, ändert sich alles.“

Zuletzt beschäftigte sich die in Frankfurt gedrehte Netflix-Serie „Skylines“ mit der HipHop-Thematik. Der US-Streamingdienst beschloss allerdings jüngst – zum Unmut vieler Fans in Deutschland – es bei einer Staffel zu belassen und die Serie nicht fortzusetzen.


Noel Gallagher: Seine besten Zitate und Sprüche aller Zeiten
Weiterlesen