Spezial-Abo

„Avatar 2“: James Cameron holt Kate Winslet an Bord

von

Mit dem Film „Avatar” setzte James Cameron 2009 ganz neue Maßstäbe, „Aufbruch nach Pandora” ist weiterhin der finanziell erfolgreichste Film aller Zeiten. Aber dabei will es der Regisseur nicht belassen: Gleich vier Fortsetzungen des Science-Fiction-Films sind in Arbeit. Die Dreharbeiten sollen bereits begonnen haben. Nun steht fest: Cameron holt sich für das erste Sequel eine alte Bekannte an seine Seite.

Kate Winslet soll nach Aussage des Magazins „Deadline” nach 20 Jahren wieder für Cameron vor der Kamera stehen. Im „Avatar“-Universum verkörpert sie eine Figur namens Ronal, über die allerdings noch keinen genaueren Informationen vorliegen. „Kate und ich suchen seit 20 Jahren nach etwas, das wir zusammen machen können, seit unserer Zusammenarbeit bei ‚Titanic‘, eine der lohnendsten in meiner Karriere. Ich kann es nicht erwarten, sie zu sehen, wie sie die Figur Ronal zum Leben erweckt“, äußerte sich Cameron zu seinem Vorhaben.

1997 spielte Kate Winslet Rose Dawson im elffach oscarprämierten Film „Titanic”. Bis zur Veröffentlichung von „Avatar“ war „Titanic“ der erfolgreichste Film aller Zeiten. Nun macht sich Cameron daran, seine eigenen Rekorde abermals zu brechen. Einen hat der Regisseur womöglich schon in der Tasche: Insgesamt verschlingen die vier „Avatar“-Fortsetzungen rund eine Milliarde US-Dollar und könnten somit die teuersten Filme aller Zeiten werden.

Neben Kate Winslet sollen auch Sam Worthington, Zoe Saldana, Sigourney Weaver und Stephen Lang zu sehen sein. Der erste der vier Filme soll im Dezember 2020 in die Kinos kommen, die anderen Teile jeweils im Dezember 2021, 2024 und 2025 folgen.

Bis dahin ist Kate Winslet zusammen mit Idris Elba ab dem 6. Oktober im Thriller „The Mountain Between Us” auf der Leinwand zu bewundern.


„Avatar 2“: So hat sich Kate Winslet für ihre Rolle in dem Sequel vorbereitet
Weiterlesen