„Avengers: Endgame“: So viele Menschen haben Bock auf das Superhelden-Finale

Endlich soll alles Sinn ergeben: Am Mittwoch, den 24. April 2019, lief „Avengers: Endgame“ erstmalig überall in Deutschland über die Leinwände. Es wollten dermaßen viele Menschen wissen, wie es nach Thanos’ Massenmord weitergeht, dass der Actioner den dritterfolgreichsten Kinostarttag aller Zeiten hinlegte. Nur „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ und „Star Wars: Die letzten Jedi“ konnten mehr Gewinn zu Beginn einsacken. Den umsatzstärksten Mittwochsstart sowie den erfolgreichsten April-Kinostart eines Superheldenfilms kann der Dreistünder ebenfalls für sich verbuchen.

Disneys ersten Hochrechnungen zufolge verschlug es insgesamt 458.000 Besucher in den ersten 24 Stunden in die Vorführsäle. Die Kassen konnten sich über ein Einspielergebnis von 5,06 Millionen Euro freuen. Laut „InsideKino“ gewinnt das Finale von Iron Man, Thor, Captain America, Hulk und Co. auch im Vergleich mi den anderen Filmen der Marvel-Reihe: „Avengers: Endgame“ läuft doppelt so gut an wie „Avengers – Infinity War“. Und diese Zahlen beziehen alle einzig auf den deutschen Raum.

Hier geht es zu unserer Kritik zum Abschluss der dritten Phase im Marvel Cinematic Universe.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Robert Downey Jr. könnte schon bald als Iron Man zurückkehren
Weiterlesen