Axl Rose spricht erstmals seit Jahren wieder mit der Presse

von

Axl Rose hat erstmals seit der Reunion von Guns N‘ Roses mit der Presse gesprochen. Während er aufgrund seines gebrochenen Beines auf einem Scooter durch den Los Angeles International Airport rollte, beantwortete ein sichtlich entspannter Rose die Fragen der wartenden Klatsch-Presse. Auf die Frage, wie lange er noch mit dem Gipsbein leben müsse, antwortete er etwa: „Nur noch wenige Wochen.“

Über die Reunion-Gigs beim Coachella Festival sagte Axl Rose: „Die Shows liefen gut ab, das Publikum war unglaublich. Die erste Show war gut, die zweite hat wesentlich mehr Spaß gemacht (…) das Publikum (beim zweiten Coachella-Auftritt, Anm.) war viel reaktionsfreudiger.“

Angesprochen auf seinen Aushilfsjob als AC/DC-Sänger, erklärte der Musiker „Touch Too Much“ vom 1979er-Album HIGHWAY TO HELL zu seinem derzeit liebsten AC/DC-Song. Auf die Frage, was passiert, wenn er die Zeit mit den australischen Hardrock-Veteranen mehr genießt als mit Slash und Duff McKagan, gab es nur einen kurzen Lacher als Kommentar von Rose zu hören.

https://www.youtube.com/watch?v=iET_qOgUR14

t:Axl Rose spricht erstmals seit Jahren wieder mit der Presse


AC/DC sollten aus Respekt vor Johnson die restlichen Tourtermine absagen – und wenn es das war, war es das eben. Ein überfälliger Kommentar.auf Musikexpress ansehen


Weihnachtssong-Rekord in den deutschen Charts
Weiterlesen