Spezial-Abo

Bausa veröffentlicht sein 3. Studioalbum 100 PRO

von

Das Bietigheimer Urgestein Bausa veröffentlichte vergangene Nacht sein heiß erwartetes und viel diskutiertes drittes Studioalbum 100 PRO. Mit von der Partie sind unter anderem Deutschrap-Größen wie Apache 207, Rin und Sido.

Doch kein Karriereende

Eigentlich wollte sich Bausa nach der Veröffentlichung von 100 PROZENT als aktiver Musiker zurückziehen. Jedoch hat er diese Aussage bereits revidiert und erwähnte dabei noch ganz nebenbei, dass er noch viel weitere Musik in Form von drei Alben in petto habe.

Bausa in der Diskussion

Die Diskussionen um den Rapper aus Baden-Württemberg sind in den vergangenen Wochen teilweise ziemlich laut geworden. Nach seinem fragwürdigen und benebelten Auftritt in Knossis Horrorcamp im November vergangenen Jahres bekam Bausa einige Karrieretipps von außerhalb. Bereits auf dem ersten Vorboten seines neuen Werkes machte er deutlich, was er von den gut gemeinten Ratschlägen hält.

„Ich nehme all eure weisen Ratschläge, pack sie in eine Box / Hol einen Kanister voll Benzin / Und mach ein Lagerfeuer draußen am Block“

Back to the Roots

Mit 100 PROZENT versuchte der 30-jährige Künstler wieder zu seinen Ursprüngen zurückzufinden und bepackte das Album mit vielen HipHop-lastigen Songs, die zudem weitere Einblicke in seine Vergangenheit als Graffiti-Artist liefern.

Ein Song, der nicht ganz in dieses Konzept passt, aber trotzdem durch die Decke ging, ist die Zusammenarbeit mit dem Mannheimer Künstler Apache 207. Im Musikvideo zu ihrem gemeinsamen Song „Madonna“ stiegen die beiden Rapper in den Box-Ring und toben sich auf einem elektrischen Dance-Beat aus. Bereits nach einer Woche hat das Video mehr als zwei Millionen Aufrufe.

Für die Produktion des Gesamtwerkes zeigten sich einige von Deutschlands größten Produzenten verantwortlich. Neben den Cratez halfen auch Beat-Maker wie Miksu & Macloud, Sonus030 und Bausa selbst mit, das Projekt zu formen und zu dem zu machen, was es jetzt ist.

Hört hier das neue Album 100 PRO von Bausa an:


Frauen in Genres stark unterrepräsentiert: Deezer startet Initiative „Women’s Voices”
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €