Toggle menu

me.movies

Suche

Ben Affleck gibt angeblich seine Rolle als „Batman“ auf

share tweet mail share 0

Vor circa zwei Wochen wurde bereits vermeldet, dass Ben Affleck den Regie-Posten beim von Warner und DC geplanten „Batman“-Film verlässt. Er fühle sich der Aufgabe nicht gewachsen, wolle nur noch die Hauptrolle spielen. So behauptete er es jedenfalls in einem Statement. Nun hat sich die Lage noch einmal geändert: Affleck verlasse das Projekt anscheinend komplett.

Die Informationen stammt aus einem Podcast der Website Collider, in dem sich in der Regel sehr gut informierte Filmjournalisten über aktuelle Themen unterhalten. Einer der Reporter möchte erfahren haben, dass Affleck seit einigen Tagen darauf drängt, seine Rolle abzugeben. Offiziell bestätigt ist diese Nachricht allerdings noch nicht. Auch ein gut informierter Forbes-Autor hat vor einigen Tagen bereits vermutet, dass Affleck die Rolle ruhen lassen möchte.

Es würde allerdings auch niemanden verwundern. Erst gab Affleck die Regie des für 2018 geplanten Films auf, dann wurde das Projekt auf 2019 verschoben. Der Grund: Das Drehbuch war zu schlecht und muss wohl noch einmal umgearbeitet werden. Dazu sucht das Studio Warner logischerweise auch noch einen neuen Regisseur. Matt Reeves soll Favorit auf den Posten sein.

Ob der Film aber überhaupt noch gedreht wird, sollte Affleck komplett abspringen, ist fraglich. Fakt ist: Im November 2017 wird man ihn noch einmal als „Batman“ zu sehen bekommen. Und zwar in Zack Snyders Umsetzung des „Justice League“-Comics.

share tweet mail share 0