Blur veröffentlichen Dokumentarfilm „New World Towers“

von

Sieben Jahre ist es nun schon her, seitdem sich die Gründungsmitglieder von Blur wieder dazu aufraffen konnten, zusammen Konzerte zu geben. In dieser Zeit ist eine Menge passiert, etwa haben die Londoner drei riesige Homecoming-Gigs im Hyde Park gespielt und ihr erstes Album in Originalbesetzung seit 1999, THE MAGIC WHIP, veröffentlicht. Genug Stoff für einen Kinofilm, dachten sich anscheinend Damon Albarn, Graham Coxon, Dave Rowntree und Alex James.

NEW WORLD TOWERS, benannt nach dem gleichnamigen THE-MAGIC-WHIP-Song, heißt die Dokumentation von Sam Wrench, die am 2.Dezember in ausgwählten britischen Kinos ihre Premiere feiert. Regisseur Wrench fokussiert sich dabei auf drei Ereignisse: Dem Hyde-Park-Konzert zur Olympia-Eröffnung 2012, den Aufnahmen zum THINK-TANK-Nachfolger THE MAGIC WHIP und einem Hongkong-Gig zur Feier des Album-Releases. Dabei mischt der Film immer wieder Konzertmitschnitte mit verwackelten Backstage-Aufnahmen und persönlichen Anekdoten.

Ein internationaler Veröffentlichungstermin ist in Planung, jedoch noch nicht bestätigt. Die Wartezeit bis dahin könnt ihr euch mit dem offiziellen Trailer zu NEW WORLD TOWERS vertreiben:

Blur – New World Towers auf YouTube ansehen


Machine Gun Kelly und seine Tochter sind bald gemeinsam in einem Film zu sehen
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €