Spezial-Abo
Highlight: Die 11 erfolgreichsten Alben der Welt

Bon Scotts Tod: Vor 40 Jahren starb der legendäre AC/DC-Sänger – die Hintergründe

Bon Scotts Todestag hat sich zum 40. Mal gejährt. Am 19. Februar 1980 starb der damalige AC/DC-Sänger. Er wurde am Morgen leblos im Auto seines Freundes Alistair Kinnear in London gefunden. Bis heute erzählt man sich, er sei nach einer durchzechten Nacht an seinem eigenen Erbrochenen erstickt. Bestätigt wurde diese Theorie nie, als offizielle Todesursache wurde eine Alkoholvergiftung festgehalten. Scott wurde 33 Jahre alt.

Ronald Belford Scott, so sein bürgerlicher Name, wurde am 9. Juli 1946 im schottischen Forfar geboren und wuchs im australischen Fremantle auf. Von 1974 bis zu seinem Tod sang er in der Hardrockband an der Seite von Angus und Malcolm Young sowie diversen wechselnden Bandmitgliedern. Gemeinsam nahmen sie sechs Studioalben auf, darunter die Durchbruchsplatte HIGHWAY TO HELL (1979). Nach Bon Scotts Tod wurde Brian Johnson als neuer Sänger verpflichtet. Mit ihm nahmen AC/DC zehn weitere Alben auf, die aktuelle Platte ROCK OR BUST erschien 2014.

Anlässlich seines Todestages haben die Kollegen von „Rolling Stone“ und „Metal Hammer“ ausführlich an Bon Scott erinnert. Scott sei eine „wahre Ikone des Rock“ gewesen, um dessen Tod sich seit jeher Verschwörungstheorien rankten (RollingStone.de). Er habe zudem nach seinem Einstieg  bei AC/DC „den jungen Rüpeln erst einmal ordentlich auf die Sprünge“ geholfen (Metal-Hammer.de): „Vielleicht wären AC/DC ohne ihn nicht zu der dreckigen Hard-Rock-Band geworden, die für viele so bedeutungsvoll ist, dass sie auf jeder ordentlichen Kutte mindestens einen Patch verdient hat.“

Erfahrt hier mehr über Bon Scotts Zeit mit AC/DC, den gemeinsamen Aufstieg und die Hintergründe seines Todes:

Bon Scott mit AC/DC live im The Oakland Coliseum 1978 in Kalifornien.
Bon Scott mit AC/DC live im The Oakland Coliseum 1978 in Kalifornien.

Richard McCaffrey Getty Images

Auf AC/DCs neuem Album soll Malcolm Young posthum mit „Überraschungen“ zu hören sein
Weiterlesen