Cardi B ist Billboards „Woman of the Year“ – und das mit nur einem Song

von

Cardi B wurde von „Billboard“ offiziell zur „Woman of the Year 2020“ gekürt – und das, obwohl sie dieses Jahr mit „WAP“, dem Song zusammen mit der Rapperin Megan Thee Stallion, nur einen einzigen Track veröffentlichte. Mehrere gute Gründe, warum sie den Titel natürlich trotzdem verdient, lieferte die Rapperin selbst in einem Video, das sie via Instagram verbreitete.

Anscheinend hatte Cardi B schon mit einer Hasswelle bezüglich ihrer Auszeichnung gerechnet. Entsprechend begab sich die Musikerin also präventiv in den Angriff-Modus. Direkt gegen ihre Kritiker:innen gerichtet vermeldete Cardi B in ihrem Video:

„Guten Morgen an alle, hier ist Cardi B und ja ich bin „Woman of the Year“. Und für all die heulenden Babys unter Euch, die jetzt denken: ‚Was? Sie hat doch nur einen Song draußen!‘ Ja , ich habe nur den einen Song. Du weißt schon, der Song, der sich am meisten verkauft hat. Der Song, der am meisten gestreamt wurde. Der Song, der Republikaner auf Fox News zum Heulen brachte. Der Song, der innerhalb von drei Monaten sechs Mal Platin bekommen hat. Der Song, zu dem deine Oma sich auf TikTok selbst befriedigt hat. Genau dieser eine Song, Bitch!“

In der zweiten Hälfte des Statements bekommt ihre Argumentation noch mehr Substanz, da sie hier über ihr soziales und politisches Engagement spricht, das sich durchaus sehen lassen kann:

„Darüber hinaus habe ich meine Plattform genutzt, um Euch alle zum Wählen zu bewegen. Und das nicht erst seit Joe Biden gegen Donald Trump kämpfte – ich habe Euch alle über die Senatoren informiert. Auch über die Zwischenwahlen habe ich Euch informiert, indem ich mein eigenes Geld verwendet habe, um mich mit Kandidaten wie Bernie (Sanders) zu treffen – und das nach meinen Shows. Ja, das war ich. Sogar als ihr Euch beschwert habt, ich würde Euch nicht repräsentieren. Doch, das tue ich. Ich repräsentiere Amerika und ich wollte Veränderung. Und genau das habe ich geschafft.“

Außerdem brachte Cardi B 2020 auch noch ihre eigene Mode-Kollektion heraus.

Ihre „Woman of the Year“-Auszeichnung wird am 10. Dezember, dem 15. Jubiläum des „Women In Music“-Events von „Billboard“ online zelebriert. Eine weitere begehrte Trophäe, den Icon Award, bekommt dabei Jennifer Lopez verliehen.


Lil Wayne soll offenbar von Donald Trump begnadigt werden
Weiterlesen