Highlight: Serien wie „13 Reasons Why“: Diese Serien erzählen von Außenseitern und sozialem Druck

Der erste Teaser zur zweiten Staffel „Dark“ ist da

Anderthalb Jahre nachdem die Serie von Baran bo Odar und Jantje Friese bei Netflix startete, ist jetzt ein Veröffentlichungstermin für die zweite Staffel angekündigt worden. Der nicht mal eine Minute lange Teaser dazu verrät, dass genau da angesetzt wird, wo mit der ersten Staffel aufgehört wurde.

Jonas (Louis Hofmann) trägt immer noch eine gelbe Jacke und den geschockten Gesichtsausdruck dazu. Außerdem gibt Noah (Mark Waschke) weiterhin den mysteriösen Pfarrer in Schwarz, die Polizei grast im großen Trupp den Wald ab, tote Vögel liegen auf dem Asphalt. Und Ulrich (Oliver Masucci) scheint auch noch die ungefilterte Wut in sich zu haben.

Wie Netflix nun bekannt gab, wird es ab dem 21. Juni 2019 neue Folgen von „Dark“ geben. In denen gilt es aber auch die vielen Dinge erklärt zu bekommen, die eben doch ganz anders scheinen, als in Staffel 1.

So fragt man sich, wo Jonas mit einem Schutzanzug hin will, was es mit Lea van Ackens Figur auf sich hat und warum im Teaser plötzlich alles rückwärts gezeigt wird? Ist neben dem Zeitreisen auch ein Zurückspulen möglich? Können Taten noch auf eine andere Weise rückgängig gemacht werden?

Als die deutsche Sci-Fi-Serie im Dezember 2017 erstmalig erschien, entstand schnell ein Hype um den Ort Winden, die fragilen zwischenmenschlichen Beziehungen dort sowie auch um seine Höhle, die Dreh- und Angelpunkt für die gruseligsten Momente der jeweils eine Stunde dauernden Folgen war. In Staffel 2 könnte es insbesondere visuell spannend werden, da uns mit der Zukunft eine weitere Zeitebene präsentiert wird.


„Stranger Things“: Netflix kündigt offiziell die vierte Staffel an
Weiterlesen