Diddy heißt für neues Album MMM wieder Puff Daddy

von

Als Puff Daddy begann Diddy seine Rapper-Karierre, für sein neues Album kehrt der US-Musiker nun zu seinen Wurzeln zurück und möchte für MMM wieder mit seinem alten Pseudonym angesprochen werden. Das berichtet das Online-Portal „Billboard“.

Zwar gibt es noch keinen Veröffentlichungs-Termin für die neue Scheibe, doch ein Preview-Clip, in denen u.a. Rick Ross und French Montana zu sehen waren, sorgte zuletzt für Aufsehen. MMM ist die erste Soloplatte des Rappers seit seinem 2006er-Werk PRESS PLAY und seinem Album LAST TRAIN TO PARIS mit Diddy-Dirty Money.

2013 gehörte Sean Combs alias Puff Daddy alias P. Diddy alias Diddy zu den bestverdienensten US-Rappern.

Seht den Preview-Clip zu seinem Album hier:


Diddy plant sein musikalisches Comeback: „Ich habe das Gefühl, dass RnB aufgegeben wurde“
Weiterlesen