Highlight: 40 Jahre Walkman: Warum die Kassette der beste Tonträger aller Zeiten ist

Kassetten-Special

Fast Forward: Das sind die 6 aufregendsten Kassetten-Labels

Wer in letzter Zeit einen waschechten Plattenladen von innen gesehen hat (wir meinen damit natürlich nicht die CD-Abteilung irgendeines Multimedia-Konzerns oder Musikabteilung eines trendigen Hipster-Ladens), wird aufgefallen sein, dass sie zurückkehren: die Kassetten-Regale und -Boxen. Und zwar nicht nur gebrauchte, ausgelutschte Schmuddeltapes, sondern nagelneue. Mit kreativen Covern, und noch viel wichtiger: verdammt guter Musik!

Wir haben für Euch deswegen die unserer Meinung nach zur Zeit angesagtesten, coolsten Kassetten-Labels weltweit zusammengetragen, die dafür sorgen, dass gute Musik sich auch auf Kassette verbreiten kann.

Awesome Tapes From Africa

Wo? New York / L.A.(US)

Gegründet: 2006

Was? Was mit einem Blog des Musikwissenschaftlers Brian Shimkowitz über ein Souvenir aus Ghana begann, ist inzwischen das wichtigste Label geworden, um uns spannende Musik aus Afrika näher zu bringen. Nicht nur auf Kassette, sondern auch digital, auf CD und Vinyl.

Im Netz: www.awesometapes.com

Das andere Selbst

Wo? Berlin-Neukölln

Gegründet: 2008

Was? Der gebürtige Schweizer Elia Buleti betreibt das Label in Eigenregie: Aufgenommen wird in limitierter Auflage, in Heimproduktion am Kassettendeck. Die Tapes aus dem Genre Experimental und der konkreten Musik sind aufwendige Gesamtkunstwerke.

Im Netz: dasandereselbst.org

Mit Label-Gründer Elia Buleti haben wir uns übrigens zum Interview getroffen und darüber geredet, wie es so ist, ein Ein-Mann-Tape-Label zu betreiben. Hier zum Nachlesen:

„Die Kassette ist für mich ein Lebensgefühl“: Labelbetreiber Elia Buleti im Interview

Burger Records

Wo? Fullerton, Kalifornien (USA)

Gegründet: 2007

Was? Kassette geht mit Rock und Pop,­ aber auch Punkbands sind bei dem Kassettenlabel schlechthin unter Vertrag. Sean Bohrman und Lee Rickard haben einen beeindruckenden Rooster, u.a.mit Brian Jonestown Massacre, Ryan Adams und Habibi.

Im Netz: burgerrecords.com

Healthy Tapes

Wo? Melbourne (Australien)

Gegründet: 2014

Was genau: Ein unbekanntes Label, voll mit australischen Indie-Newcomern. Beim Label von Musikerin Leigh Hannah versammeln sich Künstler wie Japanese Wallpaper, Jack Colwell und Kira Puru.

Im Netz: healthytapes.limitedrun.com

Econore

Wo? Mönchengladbach / Berlin

Gegründet: 2008

Was? Julian Flemming und Markus Radermacher wollten die Musik ihrer Band Zoul selbst releasen, so wie sie es wollten. Die Acts ihres Labels kommen überwiegend aus dem Noise-Bereich, aber auch U.S. Girls hat ihre Kassette schon bei Econore verlegen lassen.

Im Netz: econore.com

Ihren Weg von der Noise-Band zum eigenen Label erzählen uns Flemming und Radermacher im ME-Interview:

„Digital und Kassette ergänzen sich prima!“: Interview mit den Labelbetreibern von Econore

MMODEMM

Wo? Frankfurt a. M.

Gegründet: 2015

Was: Charlotte Simon, Toben Piel und Benjamin Bascom, die Köpfe hinter Mmodemm, sind vor allem in der Frankfurter Lo-Fi und elektronische Avantgarde unterwegs.

Im Netz: mmodemm.com (Achtung, sehr flashy!)

Noch Kurioseres über die Geschichte der Kassette und warum in Gottes Namen sie überhaupt wieder zurück kommt? Alle Antworten findet Ihr im aktuellen Musikexpress-Heft und unserem Special „Return To The Planet Of The Tapes“.

Der neue Musikexpress mit großem Kassetten-Special, David Byrne, The Breeders und Eels – jetzt am Kiosk!

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Return To The Planet Of The Tapes: Warum und wo die gute alte MC ihr Revival feiert
Weiterlesen