Highlight: Die besten Musik-Dokus auf Netflix

Die neuen Folgen von „Fargo“ und „Better Call Saul“ haben endlich einen deutschen Starttermin

Bei den vielen neuen Serienstaffeln, die 2017 auf die Zuschauer zukommen, stehen diese besonders hoch im Kurs: Sowohl „Fargo“ als auch „Better Call Saul“ gehen in die dritte Runde. Und nun gibt es nach den US-Terminen endlich auch konkrete Starts für den deutschen Markt.

Beide Serien laufen in Deutschland direkt beim Streaming-Anbieter Netflix. Die dritte Staffel der Serie „Fargo“, die auf dem gleichnamigen Film der Coen-Brüder basiert, startet am 21. April in wöchentlichen Episoden. Ewan McGregor wird in der kommenden Staffel eine Doppelrolle spielen. Normalerweise veröffentlicht der Streaming-Anbieter ganze Staffeln ja am Stück, hier folgt man aber dem US-Ausstrahlungsrhythmus.

Video: Erster Trailer zur 3. Staffel „Fargo“ mit Ewan McGregor

Kooperation

Bei „Better Call Saul“ kommen die neuen Episoden ebenfalls wöchentlich. Ab dem 11. April wird die Vorgeschichte zu „Breaking Bad“ stückweise weitererzählt. Neben Bob Odenkirk werden auch wieder alte Bekannte aus der Original-Serie mit Bryan Cranston auftreten. Bestätigt wurde bereits Giancarlo Esposito als Gus Fring. Den Teaser zu „Better Call Saul“ könnt Ihr Euch direkt hier anschauen:


„Better Call Saul“: Start der 5. Staffel wird verschoben
Weiterlesen