ECHO 2017: Die Nominierungen sind da

Neues Regelwerk, neue Jury, weniger, Kategorien, anderer Sender: Nach diversen Eklats in den vergangenen Jahren wollen die Verantwortlichen des Musikpreis ECHO 2017 vieles anders machen. Am 6. April 2017 wird der ECHO in 22 Kategorien verliehen. Jetzt stehen die Nominierten fest, und da diese Auswahl immer noch zuerst von den Verkaufszahlen des vergangenen Jahres bestimmt wird, ist hier weiterhin mit wenigen Überraschungen zu rechnen.

In der Kategorie „Album des Jahres“ etwa sind Andrea Berg, Udo Lindenberg, die Böhsen Onkelz, Metallica und The Rolling Stones nominiert; der „Hit des Jahres“ wird von Drake feat. Wizkid und Kyla, Sia feat. Sean Paul, Imany, Stereoact feat. Kerstin Ott oder Alan Walker gekommen sein. Linkin Park werden live auftreten.

Für die meiste Aufregung dürfte einmal mehr die Kategorie „Rock National“ sorgen, dort sind u.a. die Böhsen Onkelz und, mal wieder, Frei.Wild nominiert. 2013 sorgte deren geplante Teilnahme und Auszeichnung noch für einen Eklat. Hier findet Ihr alle Nominierten in der Übersicht.

Eine kleine Überraschung gibt es dennoch: Helene Fischer, im vergangenen Jahr mit vier Trophäen die große Abräumerin, ist nicht ein einziges Mal nominiert. Dafür könnte der umstrittene Xavier Naidoo sich selbst einen Preis überreichen: Gemeinsam mit Sasha moderiert er den ECHO 2017, in der Kategorie „Künstler Pop National“ ist er mit wegen seines Albums NICHT VON DIESER WELT 2 nominiert.

Die 26. ECHO-Verleihung findet am 6. April 2017 in der Messe Berlin statt und wird von Vox als verantwortlichem Sender einen Tag darauf, am 7. April, ausgestrahlt. Der Ticketvorverkauf beginnt am heutigen 15. März 2017.

Die 18 allerpeinlichsten Momente beim ECHO 2016


Zum 50. Todestag: 12 Fakten über Martin Luther King und Musik
Weiterlesen