„Joker“-Star im Zweispitz: Erste Bilder von Joaquin Phoenix als Napoleon

von

An einem Film über Napoleon, angekündigt unter dem für sich sprechenden Titel „Napoleon“ (ursprünglich „Kitbag“), arbeitet aktuell der „House of Gucci“-Regisseur Ridley Scott. Den französischen General wird dabei Joaquin Phoenix spielen, erste Bilder von hinter den Kulissen sind nun zu sehen.

Phoenix hätte Napoleon wohl überragt

Phoenix und Scott arbeiteten schon für den im Jahr 2000 erschienenen Film „Gladiator“ zusammen. In diesem übernahm der Schauspieler die Rolle des römischen Kaisers Commodus. Die Dreharbeiten für „Napoleon“ begannen im Februar 2022 in Greenwich, nun kann man Phoenix schon in seinem Kostüm sehen: Er trägt ein blaues, historisch-zeitgemäßes Jackett, aufwendig verziert mit goldenen Knöpfen und Stickereien an Kragen und Ärmeln. Zudem trägt er den für Napoleon typischen Zweispitz: Den Hut, der Napoleon größer machte, als er es körperlich war. Obwohl man sich über die genaue Körpergröße Napoleons nicht sicher ist, ist klar, dass Phoenix ihn mit seinen 1,72 m wohl knapp überragt hätte.

Stürmische Liebe und Machtaufstieg: Erst 2023 im Kino zu sehen

Das Erscheinungsdatum des Streifens ist noch unbekannt, vermutlich wird er erst 2023 in die Kinos kommen. Die Handlung des Historiendramas dagegen steht schon: Es soll um Napoleons Aufstieg zur Macht gehen, verflochten mit seiner stürmischen Beziehung zu Joséphine Bonaparte. Letztere wird von Vanessa Kirby verkörpert werden.

Joaquin Phoenix ist für große Rollen bekannt und ausgezeichnet: 2006 erhielt er für seine Leistung in der Hauptrolle des Johnny Cash Biopics „Walk the Line“ einen Golden Globe. Im Jahr 2020 bekam er erneut einen Golden Globe, sowie einen Oscar, für seine Darstellung des Jokers im gleichnamigen Film. Im Jahr 2020 wurde der Schauspieler außerdem Vater.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


So sah es bei The National live in Berlin 2022 aus (Fotos & Videos)
Weiterlesen