FKA twigs: Rassistische Anfeindungen wegen Robert Pattinson

von

Wenn intolerante Fans überreagieren, kann das böse Folgen haben: Weil die britische Musikerin FKA twigs die neue Freundin von „Twilight“-Schönling Robert Pattinson sein soll, wird sie jetzt bei Twitter rassistisch beleidigt.

„Ich bin ehrlich geschockt und angewidert von dem Maß an Rassismus, das meinen Account seit einer Woche verseucht“, schrieb die 26-Jährige am Sonntag, 28. September.

„Du siehst aus wie ein Affe. Ich kann nicht glauben, dass Rob dich geküsst hat“, schrieb etwa ein User. In der vergangenen Woche tauchte bei Instagram ein Bild auf, welches das junge Paar Hand in Hand zeigt. Der Schnappschuss bildet beide Stars zwar nur von hinten ab, doch schlug der Post auch so große Wellen. Bereits Ende August wurden die beiden zudem gemeinsam in New York erwischt.

„Rassismus ist im echten Leben nicht akzeptabel und er ist auch online inakzeptabel“, schob FKA twigs noch nach. Geholfen hat der eindringliche Aufruf leider wenig.

In diesem Jahr ist die Britin mit ihrem Album LP1 übrigens für einen Mercury Prize nominiert. Ihre Konkurrenz kann sich jedoch sehen lassen: Damon Albarn, Royal Blood und Kate Tempest zählen zu den Nominierten.


FKA Twigs veröffentlicht neuen Song „Killer“
Weiterlesen