Frances McDormand wurde ihr Oscar gestohlen

von

Frances McDormand gewann am vergangenen Wochenende einen Oscar für ihre Hauptrolle in „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“. Kurz darauf aber war die Trophäe schon verschwunden: Auf einer After-Party, dem Governors Ball, ließ die Schauspielerin ihren Goldjungen Medienberichten zufolge unbeaufsichtigt auf einem Tisch stehen. Ein Gast nutzte die Gelegenheit und schnappte sich den Preis.

Der Dieb, bei dem es sich der Polizei in Los Angeles zufolge um den 47-jährigen Terry Bryant handelt, postete ein Live-Video auf Facebook, in dem er sich als Gewinner brüstete, wurde aber schon kurz darauf festgenommen. McDormand hatte die Sicherheitsleute von dem Verschwinden informiert, der Dieb konnte beim Verlassen der Party aufgehalten werden.

Die Kaution für die Freilassung von Bryant, der wegen schweren Diebstahls festgenommen wurde, liegt bei 20.000 Dollar. Dass es sich bei dem Diebstahl offensichtlich um einen Streich handelte – Bryant scherzte in seinem Facebook-Video mit den Worten „ich kann nicht glauben, dass ich das gewonnen habe“ – wird Bryant wohl kaum helfen. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine monatelange Haftstrafe.

McDormand, die sich laut eines Sprechers nicht die Laune vermiesen ließ und alsbald wieder mit ihrem Oscar vereint einen In-N-Out-Burger genoss, gewann in diesem Jahr bereits den zweiten Academy Award ihrer Karriere. 1997 erhielt sie die Auszeichnung schon einmal für ihre Hauptrolle in „Fargo“.

t:Frances McDormand wurde ihr Oscar gestohlen


“The Shape of Water” wurde für 13 Preise nominiert und siegte in vier Kategorien.auf Musikexpress ansehen

t:Frances McDormand wurde ihr Oscar gestohlen


Ebbing sehen … und sterben: Frances McDormand will Gerechtigkeit, koste es, was es wolle.auf Musikexpress ansehen


Sex, Drugs & Rock'n'Roll: Die 14 größten Skandale der Popgeschichte
Weiterlesen