Spezial-Abo

Fußball-WM: Fußballer dürfen keine Beats-Kopfhörer tragen

von

Neymar, Rooney und Götze können nicht ohne sie aufs Feld: „Beats“-Kopfhörer sind bei den WM-Fußballern schwer angesagt. Schon in den Bundesliga-Stadien ist kaum einer ohne sie zu sehen. Und in Brasilien müssen die Exklusiv-Modelle von Dr. Dre – das beliebte Unternehmen ist so angesagt, dass es vor einigen Wochen von Apple für drei Milliarden Dollar aufgekauft worden ist – natürlich auch mit.

Die FIFA hat den Spielern aber einen Strich durch die Rechnung gemacht, im Stadion müssen sie andere Kopfhörer verwenden. Grund ist, dass Sony einer der Exklusivsponsoren der WM in Brasilien ist und zu diesem Zwecke auch kostenlos Kopfhörermodelle an die Rasenkünstler verteilt hat.

Anscheinend hat man aber nicht mit dem Unwillen der Spieler gerechnet, denn diese tragen auch weiterhin ihre Beats-Gestelle in der Freizeit und verzichten lediglich im Spielertunnel auf sie, um die unbeliebte Konkurrenz nicht spazieren tragen zu müssen (und möglicherweise dafür von Spielerkollegen oder twitternden Spielerfrauen für uncool gehalten zu werden).


Jay-Z erzählt erstmalig, wie er Dr. Dres Hit „Still D.R.E.“ schrieb
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €