Toggle menu

me.urban

Suche

Garantiert ohne Trump: Das sind die 10 erfolgreichsten Tweets 2017

von
Teile mich! share tweet share E-Mail

Platz 10

Klingt zunächst etwas makaber, kann aber im Ernstfall Leben retten: Der Instagrammer Seth Joseph teilte die Notrufnummer der Seelsorge und wies darauf hin, dass sich alle 40 Sekunden jemand das Leben nimmt. „Nimmst du dir die Zeit, das zu teilen und damit vielleicht jemandem das Leben zu retten?“ Insgesamt 604.000 Menschen ließen nach der Ja-Nein-Abstimmung Taten folgen und klickten auf Retweet.

Platz 9

Tier-Content auf Platz neun: Der US-amerikanische Footballspieler Sam Martin mit seinem Hund. „Leo und ich spenden für jeden Retweet drei Kilogramm Hundefutter für Houston!“ Die Aktion kam den Opfern des Hurrikans Harvey zu gute. Insgesamt spendete er für 623.000 Retweets Futter im Wert von 10.000 US-Dollar.

Platz 8

Ex-Präsident Obama schafft es mit 630.000 Retweets auf Platz acht der erfolgreichsten Tweets des Jahres: „Es war mir eine Ehre, euch zu dienen. Ihr habt mich zu einem besseren Anführer und Menschen gemacht.“

Platz 7

Basketballer LeBron James beleidigte Donald Trump in diesem Tweet als Penner, weil der den NBA-Star Stephen Curry wieder aus dem Weißen Haus ausgeladen hatte. „Er hat doch schon gesagt, dass er nicht kommen wird! Deshalb auch keine Einladung. Ins Weiße Haus zu kommen, war eine große Ehre, bis du aufgetaucht bist!“ 661.211 Menschen waren derselben Meinung.

Platz 6

Linkin Parks Abschied von Chester Bennington war dieses Foto: Ihr Frontmann umringt von tausenden Fans und einem endlosen Lichtermeer. Das Foto stammt von Fotograf Ben Houdijk, der es am 20. Juni bei einem Konzert in Amsterdam geschossen hatte. Insgesamt wurde der Tweet 787.000 Mal geteilt.

Platz 5

„Danke für alles. Meine letzte Bitte ist dieselbe wie meine erste. Ich bitte euch zu glauben – nicht in meine Fähigkeit, Veränderungen zu bewirken, sondern in eure.“ Obamas hoffnungsvoller Tweet bekam 872.000 Retweets.

Platz 4

„Verletzt. Aus tiefstem Herzen, es tut mir so so leid. Ich habe keine Worte.“ Mit diesem Tweet meldete sich Ariana Grande nach dem Terroranschlag in Manchester erstmals zu Wort. Nach ihrem Konzert am 22. Mai waren 23 Menschen getötet worden – die meisten waren Kinder und Jugendliche. Grandes Worte wurde 1,12 Millionen Mal geteilt.

Platz 3

Mit diesem Tweet half die Pennsylvania State University den Opfern des Hurrikans Harvey: „Im Zuge der momentanen Verwüstung in Houston spenden wir 0,15 US-Dollar für jeden Retweet. Bitte leitet das weiter, um den Bedürftigen zu helfen.“ 1,16 Millionen Retweets kamen zusammen – dem Versprechen zufolge auch 175.036,65 US-Dollar.

Platz 2

Noch einmal Obama: „Niemand hasst von Geburt an andere Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Herkunft oder ihrer Religion …“ – es handelt sich dabei um ein Zitat von Nelson Mandela, das noch weitergeht: Menschen müssen zu hassen lernen und wenn sie zu hassen lernen können, dann kann Ihnen auch gelehrt werden zu lieben, denn Liebe empfindet das menschliche Herz viel natürlicher als ihr Gegenteil.“ Dieser Tweet brachte 1,7 Millionen Retweets.

Platz 1

Was macht man, wenn man einfach mal richtig Hunger auf Chicken Nuggets hat, es gerade aber nicht so dicke hat? Man bittet auf Twitter um Hühnchen-Almosen: Der Nutzer Carter Wilkerson fragte einfach mal bei der Fast-Food-Kette Wendy’s an, wie viele Retweets er bräuchte, um ein paar kostenlose Nuggets abzugreifen. „18 Millionen“ war die Antwort des PR-Teams – ganz so viele sind es zwar nicht geworden (aktuell steht der Post bei 3,6 Millionen Retweets), das Unternehmen verkündete aber trotzdem, dass Carter ein paar Hühnerteile für umme bekommen hat.


Mehr urbane Updates? Folge uns auf Facebook.
Teile mich! share tweet share E-Mail