„Girl Power“ – Doku über Graffiti-Künstlerinnen kommt nach Berlin

von

Sieben Jahre haben die Dreharbeiten gedauert und 15 Städte wurden bereist – jetzt ist die Dokumentation „Girl Power“ der tschechischen Regisseurin und Graffiti-Sprayerin Sany fertig.

Die Dokumentation zeigt das Leben und die Kunst von 28 Graffiti-Künstlerinnen und -Fotografinnen und beleuchtet eine Szene, die ansonsten von Männern dominiert ist. „Die Graffiti-Community ist überwiegend eine Männer-Welt und Männer sind oft der Ansicht, dass Graffiti nichts für Frauen sei. Und trotzdem haben sich Frauen in den letzten Jahren immer mehr emanzipiert und es gibt weibliche Graffiti-Shows, Magazine und Webseiten. ‚Girl Power‘ erzählt die Geschichte von Ladies, die es geschafft haben, in der männlichen Graffiti-Welt erfolgreich zu sein,“ so die Regisseurin.

Nachdem die Dokumentation im Februar Premiere feierte, wird sie am 20. Mai auch in Deutschland zu sehen sein: Dann wird sie im Berliner Urban Spree gezeigt. Weitere Infos zum Film findet Ihr hier. Schaut Euch den Trailer hier an:

Girl Power Movie Trailer ENG – The First Women’s Graffiti Documentary auf YouTube ansehen


David Bowie: Veröffentlichungsdatum für die Doku „Moonage Daydream“ steht
Weiterlesen