Great-Gatsby-Regisseur Baz Luhrmann dreht neue Netflix-Serie „The Get Down“

von

Es ist das TV-Debüt von Baz Luhrmann: Der Regisseur („ Moulin Rouge“, „Der Große Gatsby“) arbeitet seit über einem Jahr mit „The Shield“-Produzent Shawn Ryan und Sony TV an dem Konzept der neuen Serie „The Get Down“, die voraussichtlich ab 2016 auf Netflix zu sehen sein wird. Luhrmann wird selbst die ersten beiden sowie die letzte Folge drehen und ist darüber hinaus ausführender Produzent der Serie.

Im Mittelpunkt von „The Get Down“ wird eine Gruppe von Teenagern aus dem armen New Yorker Stadtteil Bronx stehen, die anfangen Musik zu machen, auf der Straße zu tanzen und Graffitis zu sprühen. So wird New Yorks Weg von einer heruntergekommenen Stadt zum urbanen Kreativzentrum der alternativen Musik- und Kunstszene porträtiert. Luhrmann sagt dazu: „Ich bin schon lange besessen von der Vorstellung, wie sich in einer Stadt an ihrem tiefsten Punkt – vergessen und halb zerstört – eine solch starke Kreativität und Originalität in Musik, Kunst und Kultur entwickeln konnte.“

Die Ehefrau von Baz Luhrmann und vierfache Oscar-Gewinnerin, Catherine Martin, wird als Produktions- und Kostümdesignerin, sowie als ausführende Produzentin ebenfalls bei „ The Get Down“ mit an Bord sein. Dass die Kollaboration zwischen Luhrmann und Martin ein Garant für spektakuläre Bilder ist, zeigen die Filme „Moulin Rouge“ oder „The Great Gatsby“.

Einen Vorgeschmack auf die neuen Serie bekommen wir in dem kürzlich von Netflix veröffentlichten Teaser-Trailer:


„The Watcher“ auf Netflix: Was das Ende der Serie bedeutet
Weiterlesen