„Indiana Jones 5“: Erste Namen des Casts geleakt

von

Erst kürzlich verkündete Harrison Ford, dass er in dem fünften Teil der „Indiana Jones“-Filmreihe zum letzten Mal die Rolle des Archäologen Indy spielen wird. Auf der Disney-Messe D23 am vergangenen Wochenende (9. bis 11. September) wurden nun weitere Namen geleakt, die in dem neuen Teil zu sehen sein werden.

Es wird unter anderem ein Wiedersehen mit John Rhys-Davies als Sallah geben, dem ägyptischen Ausgräber und guten Freund von Indy. Sallah war bereits in „Jäger des verlorenen Schatzes“ (1981) und „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989) zu sehen. Außerdem mit dabei soll Karen Allen als Marion Ravenwood sein, so Jason Ward von MakingStarWars.net. Sie spielte ebenfalls in „Jäger des verlorenen Schatzes“ sowie in „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ aus dem Jahr 2008 mit.

Wird Indys Patenkind Helena präsentiert?

Die Schauspielerin und Drehbuchautorin Phoebe Waller-Bridge, die unter anderem in der Comedy-Serie „Fleabag“ zu sehen ist, ist wie bekannt ebenfalls am Start. Bislang steht zu ihrer Figur fest, dass ihr Name Helena und sie das Patenkind von Indy ist. Im Zuge dessen wird weiterhin gemunkelt, ob etwa Indys Freund Markus Brody, verstorben wie der ihn verkörpernde Denholm Elliott, mit Helena verwandt beziehungsweise ihr Vater sei.

Demnach würde es Sinn ergeben, wenn Marion Ravenwood tatsächlich in dem Prequel zu sehen ist, da Helena deren Tochter sein könnte. Außerdem wurde auf der Expo die Kleidung der neuen Figur präsentiert – und diese ähnelte sehr der von Ravenwood. Trotzdem ist die Konstellation in Anbetracht des vierten Teils sehr unwahrscheinlich, da Indy sehr überrascht war, als er von Marion Ravenwoods Sohn Mutt (Shia LaBeouf) erfuhr.

Was ist mit Short Round aka Shorty?

Bei der D23 kam es auch zu einem Wiedersehen zwischen Harrison Ford und Ke Huy Quan, der 1984 in „Indiana Jones und der Tempel des Todes“ den zwölfjährigen Short Round verkörperte. Mittlerweile ist er 51 und feierte mit dem Film „Everything Everywhere All At Once“ in diesem Jahr ein kleines Comeback. Ist Shorty vielleicht in einem Cameo im neuen Indy-Epos zu sehen?

Der offizielle Titel von „Indiana Jones 5“ ist noch nicht bekannt. Auch ein offizieller Trailer wurde noch nicht veröffentlicht. Fest steht aber, dass der Film unter der Regie von James Mangold am 29. Juni 2023 in die Kinos kommt.

Seht hier eine Filmvorschau:

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Christian Bale bekommt nur die Rollen, die Leonardo DiCaprio ablehnt
Weiterlesen