Highlight: Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2019

Jahresrücklick: Diese Musiker waren 2019 besonders beliebt bei Tinder-Nutzern

2019 neigt sich dem Ende zu und erlaubt so erste statistische Resümees virtuell erfasster Aktivitäten der digitalen Durchschnittsgesellschaft. Auch die Dating-App Tinder hat bereits ihre umfangreichen Nutzerdaten der vergangenen Monate ausgewertet und nun erste Ergebnisse zu den Trends, Vorlieben und Abneigungen ihrer User veröffentlicht.

Tinder-Nutzer können als Teil ihres Profils unter anderem angeben, welche Musiker sie am liebsten hören. In Deutschland scheinen demzufolge 2019 vor allem Vertreter des Deutschraps besonders beliebt gewesen zu sein. Platz 1 und 2 belegen hier Capital Bra und Bonez MC, die jedoch von der Generation Z dreimal häufiger genannt wurden als von den älteren Millennials.

Zusätzlich können Nutzer ihre Tinder-Profile via Spotify mit ihren Lieblingsliedern verknüpfen. In Deutschland wurde hierfür innerhalb der Generation Z besonders häufig auf Songs des deutschen Rappers Apache 207 zurückgegriffen. Bei den Millenials taucht dieser dafür überhaupt nicht auf.

Als beliebteste auf Tinder genannte Musikerin weltweit zählt Newcomerin Billie Eilish. In Deutschland hat es außerdem Rapperin Loredana auf die Liste geschafft.

Zur offiziellen Tinder-Hymne der 18- bis 25-Jährigen wurde Travis Scotts „Highest In The Room“ gekürt. Dort wurde er doppelt so oft als Lieblingssong angegeben wie von den registrierten Millennials. Bei den über 25-Jährigen erfreut sich hingegen besonders Rock und Indie großer Beliebtheit. Bands wie AnnenMayKantereit, Metallica, Linkin Park und Foo Fighters, die bei Millennials unter den Top-40-Künstlern auftauchen, sind bei der Gen Z gar nicht vertreten.


Jahresrückblick 2019: Die 20 Lieblingsalben von Annett Scheffel
Weiterlesen