Tinder-Hymnen: Diese Songs waren 2022 auf der Dating-App beliebt

von

Musik beeinflusst die Attraktivität von Menschen, zeigt beispielsweise eine Studie der Universität Innsbruck. Dieses Phänomen machen sich Dating-Apps zunutze. Bei Tinder und anderen Dating-Apps können Nutzer*innen ihr Profil mit Spotify verbinden und ihre Lieblingssongs verlinken. So lässt sich rausfinden, ob man der Musikgeschmack des vorerst digitalen Gegenübers zum eigenen passt oder nicht.

2022 war der beliebteste Song für Tinder-Profile „Heat Waves“ von Glass Animals, zeigt der Jahresrückblick der Dating-App. Nach Glass Animals wurde Jack Harlow mit „First Class“ am häufigsten verlinkt. Platz drei belegt Harry Styles mit „As It Was“.

Bei manchen Liedern lässt sich zudem vermuten, dass eine unterschwellige Botschaft mitschwingt. „Glimpse of Us“ von Joji könnte für den Gedanken an die gemeinsame Zeit bestehen. Oder hängt die Person vielleicht noch am Ex? „Bad Habit“ von Steve Lacy lässt ebenfalls Interpretationsraum – vielleicht drückt hier jemand seine Gefühle gegenüber der Dating-App aus.

In den Top 10 sind unter anderem auch Songs vertreten, die in sozialen Medien viral gegangen sind, wie „We Don’t Talk About Bruno“ aus dem Animationsfilm „Encanto“ und „Beggin‘“ von Måneskin.

Im Jahresrückblick listet Tinder außerdem die beliebtesten Gesprächsthemen, Filme und Hobbys auf. Musik führt in Deutschland die Liste der beliebtesten Interessen an. Deswegen waren auch musikalische Date-Aktivitäten sehr beliebt. Im Ranking belegt Karaoke singen Platz 2, gemeinsame Konzertbesuche sind auf Platz 5 der Liste.

Hier die vollständige Top 10 der Tinder-Hymnen

  • Heat Waves – Glass Animals
  • First Class – Jack Harlow
  • As It Was – Harry Styles
  • We Don’t Talk About Bruno – (Encanto-Cast)
  • Pushin P (feat. Young Thug)– Gunna, Future, Young Thug
  • Bad Habit – Steve Lacy
  • Jimmy Cooks (feat. 21 Savage) – Drake, 21 Savage
  • Beggin ́–Måneskin
  • Lost –Frank Ocean
  • Glimpse of Us – Joji


Der Musikexpress 01/2023 mit Jahresrückblick-Special & den 50 besten Alben 2022
Weiterlesen