Highlight: Serien wie „13 Reasons Why“: Diese Serien erzählen von Außenseitern und sozialem Druck

„jerks.“: Wo Ihr die 3. Staffel im Stream sehen könnt

Die dritte Staffel der Fremdschäm-Serie „jerks.“ mit Christian Ulmen und Fahri Yardim wird auf dem neuen kostenlosen TV-Streamingdienst „Joyn“ ausgestrahlt.

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel stehen demnach bereits zum Abruf bereit. Jeden Dienstag folgen zwei weitere neue Folgen, die sich „Joyn“-Nutzer im Stream ansehen können. Auch die erste und zweite „jerks.“-Staffel steht den Zuschauern als Teil der Mediathek zur Verfügung.

Eigenen Angaben zufolge habe „Joyn“ es sich zur Aufgabe gemacht, das Fernsehen besser zu machen. Bisher können Nutzer der Plattform über 50 TV-Serien entweder live oder aber beliebig via Mediathek im Stream sehen.

Zusätzlich plane „Joyn“, ähnlich wie etablierte Streamingsdienstleister wie Amazon Prime und Netflix, eine Auswahl eigener Produktionen an den Start zu bringen.

Sowohl als App auf iOS-  und Android-Geräten sowie im Webbrowser können Nutzer ab sofort auf die neue Plattform zugreifen. Auch Android TV und Amazon Fire TV werden von dem neuen Dienstleister bereits unterstützt.

Zwar müssen Nutzer der Plattform bisher noch kein kostenpflichtiges Abo abschließen, dafür sollte man aber mit Werbung vor und während den Sendungen rechnen, mit der die entstehenden Kosten gedeckt werden sollen.

„jerks.“, erdacht und unter der Regie von Ulmen, erschien erstmals 2017 bei Maxdome und wurde danach von ProSieben ausgestrahlt. In der Comedy-Serie spielen die Kumpel Christian Ulmen und Fahri Yardim an der Seite verschiedener prominenter Gäste eine Version von sich selbst und lassen den Zuschauer so immer wieder daran zweifeln, was nun ernst gemeint und was Parodie ist.

Yardim war zuletzt in der Netflix-Produktion „Dogs of Berlin“ und dem 2019 erschienenen Kinderfilm „Rocca verändert die Welt“ zu sehen.


„El Camino“ auf Netflix: Warum das Ende des „Breaking Bad“-Films zu mutlos ist
Weiterlesen