Justin Bieber & Juice WRLD: Gemeinsamer Song „Wandered to LA“ im Stream

von

Justin Bieber wird mit einem Song namens „Wandered to LA“ auf Juice WRLDs kommendem, posthum erscheinenden Album FIGHTING DEMONS vertreten sein. Während die Single seit Freitag gehört werden kann, wird das Album des 2019 verstorbenen Chicagoer Rappers am 10. Dezember via Grade A Productions und Interscope veröffentlicht.

Glanz und Schatten LA’s

Das Pop-Stück nimmt sich den drogenaffinen Lebenswandel in Los Angeles zum Sujet, wo bekanntlich viele aufstrebende wie etablierte Musiker*innen nicht nur der Kunst, sondern auch dem Rausch frönen. Im Refrain etwa heißt es übersetzt: „Ich wanderte nach LA in der Hoffnung, etwas zu entdecken / Ich wusste nicht, dass ich ein bisschen mehr finden würde“. Ganz am Schluss dann die ernüchternde Feststellung: „Meine Alpträume beginnen wahr zu werden“.

Zweites posthumes Album

Die erste Auskopplung des anstehenden Albums wurde im vergangenen Monat veröffentlicht – auf „Already Dead“ scheint es, als würde der Musiker seinen eigenen Tod vorhersagen. Bereits im vergangenen Jahr erschien eine LP post mortem. Sie trägt den Titel LEGENDS NEVER DIE.

Ab dem 16. Dezember zeigt HBO Max zudem eine Dokumentation über das Leben und Sterben des Musikers namens „Into the Abyss“. Der Film wurde unter der Regie von Tommy Oliver gedreht und enthält noch nie gezeigtes Material, sowie unveröffentlichte Musik.

Am 2. Dezember 2021 wäre JUICE WRLD, der bürgerlich Jarad Anthony Higgins hieß, 23 Jahre alt geworden. Er starb am 8. Dezember 2019 an einer Überdosis.

Dia Dipasupil Getty Images for MTV

Corona-Lockdown Light: Was jetzt mit der Live-Szene passiert
Weiterlesen