Kanye West soll ins Mercedes-Benz-Stadion gezogen sein 

von

Nachdem Kanye West am Donnerstag (22. Juli) im Mercedes-Benz-Stadion im US-amerikanischen Atlanta eine Hörparty zu seinem kommenden Album DONDA veranstaltet hatte, soll der US-Rapper anschließend dort eingezogen sein.

Neues Veröffentlichungsdatum für DONDA

Ursprünglich erklärte der 44-Jährige, dass sein zehntes Studioalbum DONDA nach dem Listening-Event veröffentlicht werden soll. Die Fans aktualisierten daraufhin ungeduldig immer wieder alle Streaming-Plattformen, nun wurde aber bekannt gegeben, dass der Release auf den 6. August verschoben wurde.

Der Grund: Der US-Rapper müsse das Album erst noch fertigstellen, weswegen er laut „TMZ“ nach der Veranstaltung am 22. Juli direkt ins Mercedes-Benz-Stadion gezogen ist. Dabei habe der Rapper aus Atlanta sich nicht nur ein Studio und einen Wohnbereich im Stadion eingerichtet, sondern auch einen persönlichen Koch eingestellt, der vor Ort für sein leibliches Wohl sorgt. Man erklärte ebenfalls, dass es sein kann, dass West seit vergangenem Donnerstag (22. Juli) nicht einmal seine Kleidung gewechselt habe, sondern das Outfit der Listening Party anbehielt.

Kanye West veröffentlichte 2019 sein Album JESUS IS KING, welches ebenfalls länger auf sich warten ließ. Außerdem releaste der Rapper im selben Jahr JESUS IS BORN und EMMANUEL an aufeinanderfolgenden Weihnachtsfeiertagen, bei denen der Sunday Service Chor mitwirkte.


Im neuen Ärzte-Video zu „Noise“: Bela B wirft Toten-Hosen-Drummer raus
Weiterlesen