Keith Flint ist tot

Keith Flint ist tot. Der Sänger, Shouter und Tänzer von The Prodigy wurde am Montag leblos in seinem Haus in Essex gefunden. Davon berichtet unter anderem „The Guardian“. Flint wurde 49 Jahre alt.

Die Essex Police gab bekannt, dass sie zu Flints Haus gerufen worden sei, weil ein Anrufer sich um dessen Zustand sorge. Als die Polizei eintraf, war Flint bereits tot. Nach Angaben der Nachrichtenagentur PA würde Flints tot nicht als verdächtig eingestuft werden, die Todesursache war nach den ersten Meldungen nicht bekannt.

The Prodigy selbst haben auf Facebook ein Statement veröffentlicht, in dem sie Flints Tod bestätigen: „It is with deepest shock and sadness that we can confirm the death of our brother and best friend Keith Flint. A true pioneer, innovator and legend. He will be forever missed. We thank you for respecting the privacy of all concerned at this time”, teil die verbliebenen Bandmitglieder Liam Howlett und Maxim Reality mit.

Auf Instagram ging Bandchef Howlett einen Schritt weiter und teilte Keith Flints Todesursache mit: Flint beging am Wochenende Suizid.

Im Sommer 2018 traten sie unter anderem bei den Festivals Hurricane und Southside auf, Ende des Jahres folgte eine große Europatournee. Im Mai wollten The Prodigy auf US-Tour gehen.

The Prodigys siebtes Album NO TOURISTS erschien am 2. November 2018 und damit drei Jahre nach dem Vorgänger THE DAY IS MY ENEMY. Weltbekannt wurde das britische Trio als Breakbeat-Pionier und durch sein zweites Album MUSIC FOR THE JILTED GENERATION (1994), dessen Nachfolger THE FAT OF THE LAND (1997) und Singles wie „Firestarter“, „Smack My Bitch Up“, „Voodoo People“ und „No Good (Start The Dance)“.

Wer Suizidgedanken hat, sollte sich an vertraute Menschen wenden. Oft hilft bereits das Sprechen dabei, die Gedanken zumindest vorübergehend auszuräumen. Wer für weitere Hilfsangebote offen ist oder sich um nahestehende Personen sorgt, kann sich – auch anonym – an die Telefonseelsorge wenden: Sie bietet schnelle Hilfe an und vermittelt Ärzte, Beratungsstellen oder Kliniken unter der Nummer 0800/111 01 11.


So trauern Fans und Freunde um The-Prodigy-Sänger Keith Flint
Weiterlesen