Macaulay Culkin: Überraschender Auftritt bei YouTube-Kritikern

Während viele Fans der „Kevin“-Filme immer noch darauf hoffen, dass Macaulay Culkin irgendwann mal wieder in einer größeren Filmrolle auftaucht, geht der Schauspieler lieber einen anderen Weg. Er lebt einfach sein Leben von der Kevin-Kohle und taucht hier und da in einem Sketch, einem Wrestling-Ring oder von Schlagzeilen begleitet auf Twitter auf. Jetzt hat Culkin wieder für eine Überraschung gesorgt und sitzt plötzlich in der Filmkritiker-Show „Half in the Bag“.

„Half in the Bag“ ist ein Format von Red Letter Media, einer mäßig erfolgreichen Produktionsfirma, die seit Jahren aber witzige und äußerst kompetente Filmkritiken auf YouTube veröffentlicht. Und immerhin die unter Fans komplett verkulteten Video-Essays über „Star Wars“. Was hat der mittlerweile 38 Jahre alte Culkin dort zu suchen? Nun ja, er ist schlichtweg Fan des Teams von Red Letter Media, hatte vor Jahren schon einen bizarren Gastauftritt in einem Format der Kritiker und opferte DVDs von Kinderdarstellern, um damit seine Jugend zu konservieren.

Nun ist Culkin wieder bei Red Letter Media aufgetreten, als Gast ist er bei der Besprechung von „Halloween“ dabei. Und abermals ist sein Auftritt relativ sinnlos: In einer seit 150 Episoden (!) andauernden Storyline, die um die Filmkritiken gestrickt wurde und in der zwei Kritiker angeblich einen Videorecorder reparieren, spielt Culkin plötzlich den neuen Chef der Protagonisten. Er sitzt also nun für 30 Minuten am Rand des Geschehens, macht sich Notizen und lacht manchmal auf. Nur nicht bei dem obligatorischen „Kevin“-Witz bei Minute 24:00.

Wir wissen selbst nicht, warum genau das schön ist. Ist es aber, irgendwie:

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Von Tocotronic bis The 1975: Das sind Eure 20 Platten des Jahres 2018
Weiterlesen