Måneskin: 1,5 Millionen Zuschauer*innen bei TikTok-Streaming-Konzert

von

Während reguläre Konzerte weiterhin Zukunftsmusik sind, war das für ESC-Gewinnerband Måneskin kein Grund, ihren kurzen Aufenthalt in Berlin ohne einen gebührenden Auftritt zu beenden. Am 16. Juni 2021 holte die vierköpfige Band stattdessen virtuell die Welt zu sich – mit einem Livestream-Konzert auf TikTok. Trotz des Fehlens einer schweißgebadeten Menge und warmen Bieres haben pandemiefreundliche Konzepte auch ihre Vorteile. Statt einigen hundert Zuschauer*innen waren es insgesamt 1,5 Millionen Menschen aus 19 Ländern, die sich über TikTok live zuschalteten. Im Peak sahen über 140.000 Menschen gleichzeitig zu.

Måneskin in Berlins ältestem queeren Club

Måneskin, deren aktuelle Platte TEATRO D’IRA – VOL 1 sich beständig in den deutschen Album-Charts hält, überzeugen insbesondere die jüngere Generation mit ihrer anschlussfähigen Message. Die Band bricht mit Geschlechterklischees und bekundet immer wieder ihre Solidarität mit der LGBTQIA+-Community. Treffend gewählt war die Location des etwa halbstündigen Streaming-Konzertes: Mit dem Club SchwuZ trat die Band in Berlins ältestem queeren Club auf.

Maneskin.

Festival-Auftritte 2022 bestätigt

Während zumindest in einigen Ländern allmählich ein Ende der Pandemie in Sicht zu sein scheint, ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis die erste richtige Europa-Tour seit dem ESC-Gewinn der Band stattfinden wird. Zwei Termine für Sommer 2022 sind bereits angekündigt: Bei Rock am Ring und Rock im Park 2022 gehören die Italiener zum offiziellen Line-Up.

Sony Music/RCA

Die Ärzte am Tresen: „Worte haben Kraft“ (Video)
Weiterlesen