Spezial-Abo

Moby kündigt neues Album ALL VISIBLE OBJECTS an – neue Single „Power Is Taken“ im Stream

Moby hat ein neues Album angekündigt. ALL VISIBLE OBJECTS, so sein Titel, umfasst elf Tracks, Gastauftritte von u.a. Apollo Jane, Mindy Jones und Kwesi Johnson, ein Roxy-Music-Cover und soll am 6. März 2020 erscheinen.

Eine neue Single hat Moby im Zuge der Albumankündigung ebenfalls veröffentlicht: Der Track „Power Is Taken“ feat. D.H. Peligro (Dead Kennedys) und Boogie ist ab sofort im Stream zu hören und klingt wie eine Mischung aus The Prodigy und Faithless.

Seht hier das Video zu Mobys „Power Is Taken“:

Die Tracklist von Mobys „All Visible Objects“:

01. Morningside (feat. Apollo Jane)
02. My Only Love (Roxy Music Cover) (feat. Mindy Jones)
03. Refuge (feat. Linton Kwesi Johnson)
04. One Last Time (feat. Apollo Jane)
05. Power Is Taken (feat. D.H. Peligro and Boogie)
06. Rise Up in Love (feat. Apollo Jane)
07. Forever
08. Too Much Change (feat. Apollo Jane)
09. Separation
10. Tecie
11. All Visible Objects

Das Artwork von Mobys „All Visible Objects“:

ALL VISIBLE OBJECTS wird Mobys zwölftes Studioalbum werden. Die Erlöse des Albums sollen zu 100 Prozent an von Moby unterstützte Tier- und Menschenrechts-Organisationen gespendet werden. Sämtliche Gewinne seines Restaurant „little pine“, seiner kostenlose Filmmusikseite „mobygratis“, seines Festival „Circle V“, und seinen vorherigen Alben wurden demnach ebenfalls an Tier- und Menschenrechtsorganisationen gespendet.

Der Vorgänger EVERYTHING WAS BEAUTIFUL, AND NOTHING HURT erschien im März 2018, seinen Mainstream-Durchbruch feierte der amerikanische DJ, Produzent, Remixer, Gitarrist, Sänger und Aktivist mit dem 1999 erschienenen PLAY. Zuletzt sorgte er abseits seiner Musik für Schlagzeilen: Im zweiten Teil seiner Memoiren „Then It Fell Apart“ berichtete er unter anderem, Ende der Neunziger eine Beziehung mit der damals 18-jährigen Schauspielerin Natalie Portman gehabt zu haben. Die wiederum erklärte daraufhin, dass Moby lediglich der 14 Jahre ältere Typ gewesen sei, auf dessen Konzert sie ging, sich mal mit ihm privat traf und er ihr nachstellte.



Rose McGowan findet Natalie Portmans Oscar-Cape „zutiefst beleidigend“ – jetzt reagiert die Schauspielerin
Weiterlesen