Spezial-Abo

Muse covern AC/DCs „Back In Black“ beim Reading 2017 – mit Brian Johnson

von

Dass Muse ein Faible für Hardrock haben, ist kein Geheimnis. Am Sonntagabend bewiesen sie dies auch den letzten: Während ihres Headliner-Sets beim Reading Festival 2017 coverten sie nicht nur „Back In Black“ von AC/DC, sondern luden sich einen ganz besonderen Gaststar auf die Bühne. Matt Bellamy lieh sein Mikrofon niemand Geringem als Brian Johnson.

Muse & Brian Johnson – Back in black @ Reading 27/08/17 auf YouTube ansehen

Brian Johnson sang als insgesamt dritter Sänger zwischen 1980 – 2016 bei AC/DC. Wegen Hörproblemen musste er während der „Rock Or Bust“-Tour mehr oder weniger unfreiwillig aussteigen, Ärzte rieten ihm dazu. Das eigentliche Aus für fast jede Band war keines für AC/DC: Sie gingen weiterhin auf Tour – mit Axl Rose als sehr prominentem Ersatz für Brian Johnson. Johnsons jetziger Auftritt mit Muse ist einer der sehr wenigen, die nach seinem Ausstieg bei AC/DC passierten. Im Mai 2017 trat Johnson zum Beispiel mit Paul Rogers und Robert Plant auf:

Brian Johnson, Paul Rodgers e Robert Plant – „Money (That’s What I Want)“ auf YouTube ansehen


Die besten 4K-Fernseher für Netflix, Amazon Prime Video & Co.
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €