Spezial-Abo
Highlight: Das sind die besten Netflix-Serien

Nach „Loki“: Tom Hiddleston wird in Netflix-Serie zum strauchelnden Politiker

Nach seinen Auftritten als Thor-Halbbruder und der angekündigten Serie „Loki“ auf Disney+ werden wir Tom Hiddleston schon bald fernab des Marvel-Universums sehen können. Der Brite hat sich bereiterklärt, in der Polit-Thriller-Serie „White Stork“ die Hauptrolle zu übernehmen. Darin wird er James Cooper verkörpern – einen Mann, der einen großen Karriereplan hat und für einen Sitz im Parlament vorgeschlagen werden soll.

 

Es geht aber nicht darum, den schnöden Prozess dieser Aufstellung aufzuzeigen. Vielmehr stößt man beim Hintergrundcheck auf delikate Details aus Coopers Vergangenheit. Die aufgedeckten Informationen könnten der Ehe, seine bisherige, stets bergaufgehende berufliche Laufbahn, aber auch anderen, wichtigen Leuten in der Politik Großbritanniens schaden. 

Die erste Staffel wird zehn Episoden umfassen und auf Netflix laufen. Die Story kommt von dem „Jericho“-Autoren Chris Dunlop, der die Show auch produzieren wird. Als Regie konnte Kristoffer Nyholm gewonnen werden, der seinen Job schon bei „Taboo“ mit Bravour absolvierte. Ein konkreter Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest, genauso wenig wie die weitere Besetzung.

 

Tom Hiddleston hat bereits 2017 einen Golden Globe und eine Emmy-Nominierung für seine Hauptrolle in der Mini-Serie „The Night Manager“ einheimsen können. Zuletzt nahm er seine Follower auf seinem Instagram-Account hinter die Kulissen der „Loki“-Serie mit.

View this post on Instagram

Prep is going really well. #Loki

A post shared by Tom Hiddleston (@twhiddleston) on


Netflix teilt Statistik: Jetzt könnt Ihr erfahren, was am meisten geguckt wird
Weiterlesen