Mighty Oaks im Livestream mit  


#ParisAttacks-Opfer Nick Alexander in Essex beerdigt

von

Nick Alexander wurde am Montag, den 21. Dezember 2015, zu Grabe getragen. Die Beerdigung des 35-jährigen Merchverkäufers, der unter anderem für die Eagles Of Death Metal, Damon Albarn, MGMT und die Black Keys arbeitete, fand in Weeley im britischen Essex statt, der Heimat von Alexander.

Laut BBC News waren 250 Leute anwesend. Während der Messe in der St. Andrew’s Church in Weeley wurde unter anderem „Across The Universe“ von The Beatles gespielt.

Schwester Zoe Alexander beschrieb ihren Bruder gegenüber dem NME zuvor als  „quirky rock’n’roll guy who always looked for the road less travelled“. „He loved being part of the buzz of live music“, fuhr sie fort. „His main thing was being part of the team that made a show happen.“

Nick Alexander starb am 13. November 2015 bei den Anschlägen von Paris. Er verkaufte Merchandise während des Konzerts der Eagles Of Death Metal im Theater Le Bataclan, als unmaskierte Täter mit Maschinengewehren das Venue stürmten. Allein dort starben 89 Menschen, insgesamt starben bei den Attentaten mindestens 130 Menschen.

🌇Bilder von "R.I.P: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2015" jetzt hier ansehen


Queens of the Stone Age: Josh Homme wird nun auch von Tochter verklagt
Weiterlesen