Highlight: Die 11 erfolgreichsten Alben der Welt

Produzent Mike Fraser bestätigt: AC/DC sind wieder im Studio

Seit vergangenem Jahr wird wieder viel spekuliert über ein mögliches neues AC/DC-Release oder Reunion-Überraschungen mit Cliff Williams und Brian Johnson, so richtig offizielle Neuigkeiten blieben aber rar. Bis jetzt: Der langjährige Produzent und Sound-Engineer der Hardrock-Legenden Mike Fraser hat in einem Interview mit „Mastering Music Mastering Life“ angedeutet, dass neue Songs auf dem Weg seien. Oder vielmehr, dass „etwas in der Mache ist“. Die Band sei auf jeden Fall wieder zusammen mit ihm im Studio gewesen.

Viel verraten darf Fraser nicht, auf die Frage, ob Brian Johnson wieder für AC/DC singt, antwortet er jedoch mit „Ich denke schon“. Dieser hatte schon Anfang des Jahres durchsickern lassen, dass er keine Lust mehr hätte, seine Rückkehr zur Band abzustreiten. 2015 war Johnson auf ärztliches Anraten bei AC/DC ausgestiegen, eine weitere Tour hätte einen großen Verlust seines Hörvermögens bedeutet.

Mike Fraser zeichnet sich für die Produktion der zurückliegenden fünf AC/DC-Platten verantwortlich – THE RAZORS EDGE (1990), BALLBREAKER (1995), STIFF UPPER LIP (2000), BLACK ICE (2008) und ROCK OR BUST (2014). In der Vergangenheit arbeitete er aber auch mit musikalischen Größen wie Metallica und Led Zeppelin zusammen.

Kooperation

 


Mit Rammstein, Kollegah, Nirvana und The Cure: 10 Songs, die für Skandale sorgten
Weiterlesen