Highlight: Rage Against The Machine: Ihre beliebtesten Videos im Überblick

Rage Against The Machine kündigen Welttournee 2020 an – ein Konzert in Deutschland

Rage Against The Machine haben Montagabend eine Welttournee für das 2020 angekündigt. Die legendäre Crossoverband, die zuletzt 2011 gemeinsam auftrat und zuletzt einzelne Festivalshows in den USA ankündigte, wird von März bis September 41 Konzerte, teilweise zusammen mit Run The Jewels, geben. Ein exklusives Deutschlandkonzert ist auch dabei: Zack de la Rocha, Tom Morello, Brad Wilk und Tim Commerford werden im September 2020 als Headliner beim Lollapalooza Festival in Berlin auftreten.

Die Daten ihrer „Public Service Announcement“-Tour haben Rage Against The Machine auf ihrem neuen Instagram-Account geteilt:

Auf ihrer Homepage schreibt die Band dazu unter anderem: „Rage Against the Machine will be working with multiple charities and activist organizations throughout the tour. In addition, 100% of all proceeds from El Paso, Las Cruces and Phoenix will go to immigrant rights organizations.“

Das Lollapalooza Berlin hat den Headliner-Auftritt von Rage Against The Machine am Abend bestätigt. Weitere Bands stehen noch nicht fest, wohl aber Datum und Ort: Das Lollapalooza Berlin 2020 findet am 5. und 6. September wie bereits in den beiden Vorjahren im Olympiastadion sowie dem umliegenden Olympiapark statt. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, ein reguläres 2-Tages-Ticket kostet 155 Euro.

Rage Against The Machine gründeten sich 1991 in Los Angeles. Ihr Debüt RAGE AGAINST THE MACHINE gilt nicht nur als ein Meilenstein im Crossover, sondern als eines der wichtigsten und politischsten Rockmusikalben überhaupt. Es folgten drei weitere Alben, die Auflösung im Jahr 2000 und eine Live-Reunion 2007. Ihr bisher letztes gemeinsames Konzert spielten Sänger Zack de la Rocha, Gitarrist Tom Morello, Bassist Tim Commerford und Drummer Brad Wilk 2011.

2001 gründeten die ehemaligen RATM-Mitglieder ohne de la Rocha die Band Audioslave mit Chris Cornell. 2007 lösten sie sich nach drei Alben wieder auf. Um MC und Aktivist Zack de la Rocha war es seitdem ruhiger: Ein geplantes Soloalbum ist nie erschienen, de la Rocha war lediglich auf diversen Features zu hören. 2016 gründeten Morello, Commerford und Wilk zusammen mit den Rappern Chuck D und B-Real die Supergroup Prophets Of Rage. Die hatte im Zuge der RATM-Reunion wieder ihr Ende gefunden.



Rage Against The Machine: Ihre beliebtesten Videos im Überblick
Weiterlesen