Robert Rodriguez plant ein Reboot von „Spy Kids“

von

20 Jahre nach dem ersten Teil der „Spy Kids“, soll die Spionage-Familie durch ein Reboot wieder auf die Kinoleinwände gelangen. Robert Rodriguez wird wie in den vier vorherigen Filmen das Drehbuch schreiben und die Regie übernehmen.

Das „Spy Kids“-Franchise

Der erste Film der „Spy Kids“-Reihe feierte bereits im Jahr 2001 sein Release in den Kinos.
Antonio Banderas und Carla Gugino besetzten die Hauptrollen als ehemalige Spione und Eltern. Nachdem sie als Geheimagenten zurückkehren, werden sie gefangen genommen. Ihre Kinder, gespielt von Alexa Vega und Daryl Sabata entdecken nachfolgend die Wahrheit über ihre Eltern und versuchen die Situation zu retten.

Im weiteren Verlauf der Filmreihe entwickelt sich die Familienstruktur insofern weiter, dass nun alle vier in die Spionagearbeit verwickelt sind und ihre Abenteuer erleben.

Der erste Film hatte im Jahr 2001 mit Einnahmen von 112 Millionen Dollar in den US-amerikanischen Kinos den ersten Erfolg. Die drei Fortsetzungen spielten zusammen über 550 Millionen Dollar weltweit ein. Darunter waren „Spy Kids 2: Die Insel der verlorenen Träume“ (2002), „Spy Kids 3-D: Game Over“ (2003) und „Spy Kids: All the Time in the World“ (2011).

Entertainment Weekly“ berichtet zudem, dass Details zum Plot des Reboots noch nicht bekannt seien. Auch bleibt es vorerst unklar, ob einer der Originaldarsteller in irgendeiner Weise zurückkehrt.

Vergangene und zukünftige Projekte von Rodriguez

Die Produktionsfirma Skydance Media erwarb die Rechte an einer Neuauflage der „Spy Kids“-Filmreihe – zusammen mit der Spyglass Media Group und Rodriguez, heißt es in einem Bericht von „Deadline“, der am Dienstag (26. Januar 2021) erschien. Während die Spyglass Media Group das Franchise rund um die Spionage-Familie besitzt und Gary Barber und Peter Oillataguerre von Spyglass als Produzenten fungieren, wird Skydance Media die Entwicklung wie auch Produktion beaufsichtigen.

Vor diesem Projekt war Rodriguez für seine Actionfilme wie „From Dusk Till Dawn“ oder „Desperado“ bekannt. Laut „Deadline“ will er nun jedoch etwas für seine Kinder drehen. Diese Fortsetzung ist dabei nicht seine Rückkehr zum Familien-Genre. Erst im Dezember 2020 kehrte er mit dem Netflix Film „We Can Be Heros“ zurück. Zudem stehen als nächstes die Dreharbeiten zum Thriller „Hypnotic“ mit Ben Affleck, wie auch das „The Mandalorian“-Spin-Off „The Book Of Boba Fett“ an.


„The Mandalorian“: Robert Rodriguez jammt mit Baby Yoda – und die Fans lieben es
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €