Robert Smith verrät den Titel des bald erscheinenden The-Cure-Albums

von

Robert Smith verrät Näheres über die neuen The-Cure-Alben: Zwei Platten seien auf dem Weg, eine davon könnte schon im September veröffentlicht werden. Smith hat den ersten Titel nun bekannt gegeben.

„Songs Of The Lost World“ soll eines der beiden geplanten Alben heißen, erklärte er dem „NME“. „Das Artwork ist schon da, die Reihenfolge steht, es ist fast fertig!“ Was das genaue Veröffentlichungsdatum angeht, hält er sich noch bedeckt, kann aber eine Einschätzung geben: „Es dauert ein wenig, wegen der Schallplatten, aber es könnte im September kommen. Ich wünschte, es könnte jetzt schon rauskommen.“ Die Corona-Pandemie verlangsame die Albumproduktion.

Jeweils zehn Songs solle jedes Album enthalten, für Nummer eins würden noch vier Vocals fehlen, erzählt Smith. „Abgemischt wird nächsten Monat, am 1. April, also habe ich noch drei Wochen Zeit“, so der Sänger über den Produktions-Fortschritt.

„Schonungsloses Verderben und Finsternis“ erwarten die Fans

Auch zum Stil der neuen Platten äußert sich Smith: „Das erste Album ist schonungsloses Verderben und Finsternis“; er verstärkt seine Wortwahl sogar und sagt, es sei das „Düsterste, was wir je gemacht haben“. Das zweite dagegen kündigt er als „upbeat“ an.

Ein drittes Album gar, das ein Solo-Werk Smiths werden soll, „wird erst nächstes Jahr kommen“. Er erzählt, er müsse sich die Platte immer wieder vornehmen und eine andere Richtung einschlagen. „Diese Sache habe ich schon so lange machen wollen und ich spüre, dass ich damit nur eine Chance habe“.

Welche Schwierigkeiten Smith mit den Vorbereitungen für die neuen Platten hatte, erzählte er bereits im vergangenen Februar. Zuletzt war Robert Smith im Song „How Not To Drown“ von Chvrches zu hören. Für diese Zusammenarbeit erhielten sie am Mittwoch (02.03.) bei den BandLab Awards 2022 den Preis für den besten Song in der Kategorie UK-Künstler*innen.


Two Door Cinema Club kündigen neues Album an – Single „Wonderful Life“ im Stream
Weiterlesen