Schauspieler Matt Lucas nimmt deutsche Staatsbürgerschaft an

von

Der britische Schauspieler und „Little Britain“-Star Matt Lucas hat nun auch die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. Dies gab der 47-Jährige am vergangenen Dienstag (2. November) via Twitter bekannt, wo er schrieb: „Meine Oma ist 1938 aus Berlin geflohen. Nachdem mir die Staatsbürgerschaft angeboten wurde, war ich gerade eben bei der Deutschen Botschaft in London, um meine Einbürgerungsurkunde abzuholen.“

Seinem Post fügte Lucas zudem ein Foto hinzu und kommentierte den administrativen Vorgang zur doppelten Staatsangehörigkeit so: „Sie haben mir Gummibärchen und dieses schöne Abzeichen geschenkt. Jetzt muss ich mir noch eine deutsche Fußballmannschaft aussuchen.“

Botschafter in Großbritannien reagiert

Kurz darauf reagierte auch schon Andreas Michaelis, der Botschafter in Großbritannien, auf  Lucas’ Tweet und riet ihm zukünftig den Fußballverein „Union Berlin“ anzufeuern. Lange dauerte es nicht, bis auch das Social-Media-Team des 1. FC Union auf diesen Hinweis aufmerksam wurde und den Schauspieler willkommen hieß.

Warum sich der Schauspieler nun für diesen Schritt entschied, erklärte er bislang nicht. Fakt ist allerdings, dass seit dem Brexit-Beschluss im Jahr 2016 Tausende ehemalige, jüdische Flüchtlinge sowie ihre Nachkommen, einen Antrag zur Wiedereinbürgerung beantragt haben. 


Shirin David: neue Single „Be a Hoe/ Break a Hoe“ mit Kitty Kat
Weiterlesen