„Star Wars“: J.J. Abrams produziert Sequel – als TV-Serie

von

Manch ein „Star Wars“-Fan wartet vielleicht gerade ungeduldig auf „Das Buch von Boba Fett“ oder die dritte Staffel von „The Mandalorian“. Doch das „Krieg der Sterne“-Universum wächst bald auch in andere Richtungen – nämlich nicht nur in die Prequel-Vergangenheit, sondern auch in die Zukunft.

Erfahren wir vielleicht mehr über das Schicksal von Rey oder Finn?

J.J. Abrams, Regisseur zweier Filme der jüngsten „Star Wars“-Trilogie, produziert eine neue TV-Show, wie die Seite „Giant Freaking Robot“ meldet. Ein Sequel der Sequels also, das sich um die Geschehnisse nach der Skywalker-Saga drehen wird. Könnte also Rey, porträtiert von Daisy Ridley, vielleicht im Mittelpunkt stehen? Am Ende der jüngsten Trilogie wandte sie sich als neue Skywalker schließlich der Zukunft zu.

Oder wird die Geschichte eher von ihrem Partner Finn handeln? Darsteller John Boyega äußerte sich in vielen Interviews enttäuscht über das Schicksal seines Charakters, so wie auch viele Fans: Der ehemalige Sturmtruppler bestand in Teil eins, „Das Erwachen der Macht“, große Abenteuer, wurde danach aber immer unbedeutender. Falls Finn Teil der neuen Fernsehserie wird, könnte seine Geschichte jedoch ein neues Ende bekommen – wenn Boyega denn Lust dazu hat.

Antworten auf diese Fragen lassen leider noch auf sich warten. In der Zwischenzeit müssen Fans der „Star Wars“-Reihe jedoch nicht ohne Unterhaltung aus ihrem Lieblings-Universum auskommen. Mit „Ahsoka“, „Andor“ und „The Acolyte“ sind neue TV-Shows der Reihe unterwegs, die weitere Facetten des komplexen „Star Wars“-Universums ans Licht bringen sollen.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


„Measure of a Man“: FKA Twigs und Central Cee liefern den neuen „King's Man“-Titelsong
Weiterlesen