• FlowNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Ahzumjot wäre gerne so viel mehr. Seine autobiografischen Geschichten über Außenseitertum und das Fehlen eines konkreten Zugehörigkeitsgefühls lesen sich wie ein Gegenentwurf zu den Cool Kids seiner Generation, die nur Luxusprobleme zu haben scheinen. Und obwohl die zeitgemäße Beatsauswahl (dass er den Sound von Portishead als einen starken Einfluss nennt,... weiterlesen in:

    NIX MEHR EGAL

  • Kanye West macht Polit-und Pornorap auf unpolierten Acid-Beats, Jay-Z gemeinsame Sache mit dem Großkapital und Bushido allen „Bild“-Lesern eine Freude, indem er endlich wieder ohne Grund gegen Politiker und Bullen pöbelt und damit alte Feindbilder restituiert. Nur: Was machen eigentlich alle anderen? Fast schien es in diesem Frühsommer, als sei... weiterlesen in:  Sep 2013

    SUMMER KNIGHTS

  • HipHop im Frühjahr 2013. Das Land wird regiert von netten Jungs mit irre engen Hosen und noch weiterem Horizont. Soweit der Kanon, und alle stimmen begeistert ein, vom „Spiegel“ bis zur Bambi-Jury: weiße Westen, lila Wolken, rosarote Brillen. Dabei ist die Farbe der Saison Asphaltgrau. Und der Sound der Stunde... weiterlesen in:  Apr 2013

    HINTERHOF-JARGON

  • von Teju Cole Ein Buch wie ein Fluss: Teju Cole fängt in warmen Worten das Leben des Post-9/11-New-Yorks ein. Wenn „Open City“ nach 330 Seiten endet, möchte man das nicht. Man will weiterlesen, man will sich fallen- und treibenlassen in diesem Flow aus Gegenwart und Vergangenheit, will stöbern in diesem... weiterlesen in:  Dez 2012

    Der Stadtspaziergänger und seine Gedanken :: Open City

  • Different/PIAS/Rough Trade Der DJ-Großmeister sprengt auf dieser Mix-CD einmal mehr die Grenzen des Genres. Recht viel besser als mit der beseelten Coverversion des Replacement-Klassikers „Swingin‘ Party“ von Kindness kann man ein Mixalbum eigentlich nicht beginnen. Tiga alias Tiga Sontag, kanadischer DJ und Produzent, ist im internationalen DJ-Zirkus seit gut zehn... weiterlesen in:  Dez 2012

    Tiga :: Non Stop

  • Fenou/Rough Trade Keiner der üblichen Schnellschuss-Sampler aus dem House-Bereich, sondern eine mit viel Hingabe erstellte Compilation. Niklas Worgt alias Dapayk zählt zu den renommiertesten Elektronik- und House-Produzenten in Deutschland. Das hat er auf zahlreichen Veröffentlichungen, darunter sieben Solo-Alben und über 50 Singles, immer wieder bewiesen. Wie groß seine Liebe zu... weiterlesen in:  Dez 2012

    Dapayk Solo :: Fenou Bouquet Vol. 2

  • Noch ein benebelt parlierender Rapper, der dem HipHop-Untergrund entwächst.  Jul 2012

    Mysterious Phonk :: The Chronicles Of SpaceGhostPurrp

  • Kreismusik/Soulfood Die Gebrüder Gwisdek beweisen: Intelligenter deutscher Rap ist wider Erwarten möglich. Aufatmen. Man hatte gar nicht mehr daran zu glauben gewagt. Hatte gewartet, dass die wiedervereinigten Beginner zu alter Größe zurückfinden. Gehofft, dass Dendemann wieder von sich hören lässt. Und nun kommt die Rettung aus vollkommen unerwarteter Richtung: Shaban... weiterlesen in:  Jun 2012

    Shaban & Käptn Peng :: Die Zähmung der Hydra

  • Big Dada/Rough Trade Der britische Rap-Vorsprecher etwas arg ernst und verkrampft Man könnte fast meinen, er hätte etwas geahnt. In „Skid Valley“ spricht er von einer kranken Nation, von insane Britain, von geplatzten Träumen und vom schleichenden Niedergang. Treffender kann man nicht analysieren, was in einigen Gegenden seiner Heimat vor... weiterlesen in:  Okt 2011

    Roots Manuva :: 4everevolution

  • Ein polarisierendes California Gurl macht knalligen Rave-Rap. Das wird Hardcore-HipHop-Fans sauer aufstoßen: ein 21-jähriges White Chick, das erst seit einem Jahr ernsthaft rappt, mit den Hipsterlieblingen Odd Future dick befreundet ist und über Blunts, Bling und Bitches (ja, sie steht auf Mädchen) singt – und damit auch noch Erfolg hat!... weiterlesen in:  Okt 2011

    Kreayshawn

  • Dial/Rough Trade Das erste Album des Frankfurter Produzenten auf eigene Rechnung deckt das breitest denkbare Spektrum an elektronischer Musik ab. Letztlich ist es dann doch wieder dieser organisch anheimelnde Sound, der einen Dial-Release von jedem anderen unterscheidet. Roman Flügel (Alter Ego, Sensorama) hat nach Jahrzehnten als Produzent, Remixer und Labelbetreiber... weiterlesen in:  Sep 2011

    Roman Flügel :: Fatty Folders

  • Vom Herzen geleitete, Klang gewordene Geheimnistuerei – Shabazz Palaces machen den HipHop von übermorgen. Auf in eine seltsame Zukunft, ohne Vergewaltigungsfantasien! Wer welches Instrument spielt, wie wir uns kennengelernt haben – damit bringen wir unsere Musik den Leuten nicht näher“: Ishmael „Butterfly“ Butler hat mächtig Bock auf Musik, aber bestimmt... weiterlesen in:  Sep 2011

    Shabazz Palaces

  • Get Physical/Rough Trade DJ Mix: Sechs Jahre nach der ersten Body Language-Compilation nehmen die Chefs die Regler wieder selbst in die Hand. Die Body Language-Compilations waren nie bloß treibende Dance-Mixe, mit denen man die heimische Kellerparty befeuern konnte, sondern immer auch sezierende Momentaufnahmen dessen, was gerade in der Upscale-Clubszene läuft.... weiterlesen in:  Jun 2011

    M.A.N.D.Y. :: Body Language Vol. 10

  • Get Physical/Rough Trade DJ Mix: Sechs Jahre nach der ersten Body Language-Compilation nehmen die Chefs die Regler wieder selbst in die Hand. Die Body Language-Compilations waren nie bloß treibende Dance-Mixe, mit denen man die heimische Kellerparty befeuern konnte, sondern immer auch sezierende Momentaufnahmen dessen, was gerade in der Upscale-Clubszene läuft.... weiterlesen in:  Jun 2011

    M.A.N.D.Y. :: Body Language Vol. 10

  • RAR/Motor Entertainment/Rough Trade Techno-grundierter Dance Pop: Der Sänger/ Bassist von WhoMadeWho mit seinem Soloalbum Vor ein paar Jahren haben die Revivalisten von Italo- und Balearic-Disco den 1983er Gassenhauer „Sunshine Reggae“ von Laid Back neu entdeckt. Hinter dem reggaeangehauchtem Synthpopschlager mit dem Strand-Vibe standen keine knackigen, gebräunten Südländer, sondern zwei blasse... weiterlesen in:  Okt 2010

    Bon Homme :: Bon Homme

  • Immer wieder Kanada: discofizierter Elektrofunk mit dreckigen HipHop-Vocals  Jun 2009

    Thunderheist

  • Es ist nicht bekannt, ob Soulinus & Pun fern der Turntables auch als Hobbyköche unterwegs sind. Tatsache ist aber, dass das von ihnen hergestellte Gericht auf der Basis von Funk in allen Geschmacksnoten prächtig harmoniert. Anlässlich des 20-jährigen Labeljubiläums von Unique haben die beiden Schweizer DJs eine Compilation ihrer liebsten... weiterlesen in:  Jul 2008

    This Is DJs Choice

  • Craig Brewer gewann mit seiner Ballade eines in die Jahre gekommenen Zuhälters in Memphis, der seine Zukunft als Rapper sieht, den Sundance-Wettbewerb und Three 6 Mafia für „It’s Hard Out Here for a Pimp“ einen Oscar. Bester Hiphop-Film ever. Szenenapplaus: Nichts ist schwieriger, als den kreativen Prozess im Film festzuhalten.... weiterlesen in:  Mai 2008

    35 Hustle & Flow

  • Die aktuelle Playlist, diese Woche von MUSIKEXPRESS- Redakteur Albert Koch.  Nov 2007

    Albert Koch und mehr bloc party

  • Gute Veröffentlichungen sind in diesen Wochen etwas rargesät. Grund genug, sich einen amtlichen Zorn zu züchten und diesen an der Konsole auszuleben. Und Hand aufs Herz: Klopperei-Spiele sind generell ein ziemlicherSpaß und passabler Stimmungsheber, letzt kannmandas Ganze sogar in einen musikalischen Zusammenhang bringen: Rage im richtigen Rhythmus, quasi. Def lam... weiterlesen in:  Jun 2007

    Quer geklickt: