• GuyNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Reigate in der südenglischen Grafschaft Surrey ist ein seltsamer Ort. Es gibt dort gefühlt 300 Regentage pro Jahr, mehr Pubs, als 20 000 Einwohner eigentlich vertragen können, und zwei ziemlich unwahrscheinliche Popstars. Mit ihren verwuschelten Undercuts und aufgekrempelten T-Shirt-Ärmeln sehen Guy und Howard Lawrence aus wie viele andere Teenager und... weiterlesen in:

    DIE GEBRÜDER BASS

  • Polydor/Universal Coldplays Guy Berryman katapultiert die Hippie-Schwestern in die Top 5 der UK-Charts. Sie waren mit Lissie und Ryan Adams auf Tournee, haben drei Alben veröffentlicht, aber nie nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Bis Coldplay-Bassist Guy Berryman, frisch geschieden und wahrscheinlich in die blonde Catherine (34) verknallt, die New Yorker Schwestern für... weiterlesen in:  Dez 2011

    The Pierces :: You & I

  • Als Deus 2008 ihre fünfte Platte veröffentlichen, sind sie in ihrer Heimat bereits eine Institution. Beflügelt von der Hitsingle „The Architect“, klettert Vantage Point an die Spitze der belgischen Albumcharts. Dass der Erfolg außerhalb Europas ausbleibt, hat die Band mittlerweile akzeptiert: „If you don’t come from the states/ You will... weiterlesen in:  Okt 2011

    Vantage Point (2008) :: V2/Cooperative Music

  • "Tiefere Bedeutung? Es gibt keine!" Dennoch freuen wir uns, dass er endlich wieder mit der Welt spricht. Das erste Mal seit Jahren übrigens  Apr 2010

    David Bowie über seine letzte Tournee

  • Was blieb, nachdem an diesem Tag die letzte Folge "Lost" ausgestrahlt wurde, war Leere: Das sollte alles gewesen sein, nach sechs Staffeln, 114 Episoden, zahllosen Geheimnissen und mehr parallel montierten Zeitebenen, als selbst ein Stephen Hawking kapieren könnte?  Jan 2010

    Weil Serien die besseren Gesellschaftsromane sind und mehr breaking bad

  • Harte Männer tanzen nicht. Aber manchmal knutschen sie. Guy Ritchies Scheidung von Madonna ist durch. Vielleicht ist das der Grund, warum ROCKNROLLA so ein gelungener Befreiungsschlag ist, eine Rückkehr zur Form von BUBE, DAME, KÖNIG, GRAS und SNATCH. Nicht, dass es einem Normalsterbiichen möglich wäre, die Handlung über eine Handvoll... weiterlesen in:  Apr 2009

    RocknRolla von Guy Ritchie

  • Die "rockende Berlinale" war letztes Jahr, aber auch 2009 gab es bei den Berliner Filmfestspielen wieder einiges zu hören. Zehn Songs in mal mehr, mal weniger preisverdächtigen Nebenrollen auf der 59. Berlinale.  Apr 2009

    The Sound Of Filmmusik

  • Dem Plattenmulti EMI droht ein beispielloser künstlerischer Aderlass.  Mrz 2008

    Aufstand der Mega-Stars

  • Die Filme des südkoreanischen Autodidakten Kim Ki-Duk, zwölf in den letzten neun Jahren, erwischen den Zuschauer immer auf dem falschen Fuß. Nicht nur, weil Kim etwa einem buddhistischen Glaubensbekenntnis (Frühling, Sommer, Herbst, Winter und… Frühling) eine unapologetische Grofistadtballade (Bad Guy) folgen läßt, sondern weil sich der Regisseur auch innerhalb seiner... weiterlesen in:  Sep 2005

    Bin Jip :: Start 1.8.

  • 1975 hatten sie noch nicht mal einen Plattenvertrag: der blutjunge Rodney Crowell, wenig später als Gitarrist und Songwriter in Emmylou Harris‚ Hot Band zu Ruhm gekommen, genausowenig wie Steve Earle, der – hier zu sehen – als hagerer Jüngling an Guy Clarks Küchentisch eine frühe Version seines „Mercenary Song“ zum... weiterlesen in:  Okt 2003

    Various Artists – Heartworn Highways

  • Die Musik Dass sie mit chuck-Berry- und U2-Covers anfingen, hört man Elbow nicht mehr an. Eher konnte man ihren herbstfarben-düsteren Songs und facettenreichen Arrangements eine Nähe zum Progrock attestieren. Songwriter Guy Garvey hat damit kein Problem: „Progrock ist für mich wie Diamanten in der Hundekacke: Ein Haufen selbstverliebtes, drogiges Gedudel,... weiterlesen in:  Jun 2001

    Elbow: Lange mussten sie warten. Nun erscheint das Debüt der Briten.

  • Wer BUBE, DAME, KONIG, GRAS gesehen hat, weiß, was ihn in Guy Ritchies zweitem Spielfilm erwartet. SNATCH ist so etwas wie der Remix der Blaupause seiner wild oszillierenden Gangsterkomödie von 1998. Ritchie bedient sich bei dem schwarzhumorigen Unterweltler-Schwank seiner bekannten stilistischen und inhaltlichen Versatzstücke, arrangiert sie diesmal aber – was... weiterlesen in:  Feb 2001

    Snatch :: Gangster-Groteske

  • Sie ist 42, zum zweiten Mal Mutter und immer noch die stärkste Frau im Showbusiness. Madonna über Männer, ihr neues Album Music und ihr eigenartiges Alter Ego Muff Daddy.  Okt 2000

    Lady Madonna und mehr premium

  • Waiting on a friend: In den 90er Jahren drehte Bluesrecke Guy noch einmal so richtig auf. Angesichts dreier Grammydekorierter Alben, beachtlicher Charterfolge und fulminanter Konzerte nachzuhören auf LIVE! THE REAL DEAL von 1996 – verlor er seinen alten Kumpel, den Harmonikaspieler Arnos Junior“ Wells, zwar aus den Augen, nicht aber... weiterlesen in:  Jan 1999

    Buddy Guy With Junior Wells – Last Time Around – Live At Legends

  • Vom Teenie-Idol zum Rockstar. Ein Gespräch mit Robbie Williams über alte Fans, neue Songs und seine Beziehungen zu den Pet Shop Boys.  Dez 1998

    Mann mit Mumm und mehr Asche

  • Als Mark Hollis dieser Tage endlich wieder Klagelaute von sich gab, igelten wir uns in fiebriger Erwartung bei Tee, Weihrauch und zugezogenen Vorhängen ein. Zur Reunion von Echo & The Bunnymen taten es verstaubte Fotoalben und eine Kurzexkursion durch das hinterste Fach des heimischen Plattenschrankes. Wie wollen wir nun also... weiterlesen in:  Jun 1998

    Guy Chadwick – Lazy, Soft & Slow

  • Der Sänger und Gitarrist aus Texas zählt zusammen mit Kollegen wie Townes Van Zandt, Jimmy Dale Gilmore und Michael Hurley seit 20 Jahren zu den lange lahre sträflich übersehenen Größen der amerikanischen Songwriterszene. Auch auf seinem neuen Album gelingt Guy Clark eine stimmige und faszinierende Songkollektion zwischen zarten Folk-Balladen, traurigen... weiterlesen in:  Mai 1995

    Guy Clark – Dublin Blues

  • Das Gitarrengespann Guy Griffin und Guy Baüey rockt wie weiland Keith und Mick Taylor, Sänger Spike Gray hat eine Überdosis Rod Stewart inhaliert: zeitloser Retroftock zwischen ,Sticky-Fingers“-Stones und den Faces, 1992 live aufgenommen im Londoner Town & Country Club. Große Überraschungen bleiben aus, dafür liefern die Quireboys solides Handwerk, daß... weiterlesen in:  Jul 1993

    Quireboys :: Bitter Sweet & Life (PMI 4911053)

  • Seinem puristisch inszenierten Akustiksound auf der Schnittstelle von Folk, Country und Blues bleibt der eigenwillige Texaner auch diesmal treu. Mit Wärme, Weisheit und 98 DIVERSE Die US-Firma Rhino Records investierte drei Jahre, um 95 essentielle Punk-Songs unter einen Hut zu bekommen. „Do It Yourself — Punk 1975-79 geriet denn auch... weiterlesen in:  Apr 1993

    Guy Clark :: Boats To Build (TIS 961 442 2)

  • Locker aus dem Bauch heraus gespielter Rock’n’Roll aus Belgien. Obwohl mit Ami-Klischees hoffnungslos überfrachtet (Schnapsladen überfallen, Frauen abschleppen) wirkt das vierte Album der Scabs alles andere als peinlich. Denn mit seinen scharfen Gitarren, dem korrekten Gebläse, den saftigen Backing Vocals und dem ultra-coolen Gesang von Guy Swinnen ist JUMPING THE... weiterlesen in:  Feb 1992

    The Scabs – Jumping The Tracks