• PlantNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Eine unvollständige Übersicht der 2020 verstorbenen Persönlichkeiten aus Musik, Film, Kunst, Kultur und Politik.

    🌇 Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2020 – Bildergalerie

  • Wetten, daß sich IT’S THERE besser verkaufen würde, wenn es – platt, aber nicht irreführend – „Mike Stern & lohn Scofield play Jimmy Page & Robert Plant“ hieße? Motohiko ist lazzschlagzeuger und der jüngere Bruder des Trompeters Terumasa Hino. Ohne Kraftakte bringt er genug Power ins Spiel, um Rockfetischisten zu... weiterlesen in:

    Motohiko Hino – It’s There

  • Zwölf Bands lassen in Cover-Versionen das Luftschiff wieder steigen. Mit an Bord sind so unterschiedliche Acts wie Helmet und Tori Amos  Mai 1995

    Led Zeppelin Tribute

  • Jimmy Page & Robert Plant play Led Zeppelin. 14 Jahre lang parkte das Luftschiff im Hangar der Rockgeschichte, jetzt startet die halbe Mannschaft zum Flug durch die eigene Vergangenheit. Damit die Reise aber nicht allzu nostalgisch verläuft, verpassen die beiden Veteranen ihren Song-Klassikern neue Gewänder. Mit Hilfe eines ägyptischen Percussion-Ensembles,... weiterlesen in:  Dez 1994

    Jimmy Page & Robert Plant :: No Quarter

  • Was treibt zwei alte Helden zu neuen Ufern? Das Geld kann's kaum sein. Denn davon besitzen Robert Plant und Jimmy Page auch heute noch reichlich. Und so liegt der Gedanke nah, daß die Heavy-Haudegen von einst nur noch einmal vom Ruhm der Zeit mit Led Zeppelin zehren möchten. Denn vor... weiterlesen in:  Dez 1994

    Robert Plant/Jimmy Page: Rocken bis zur Rente

  • MÜNCHEN. Retro-Rock und Plateau-Schuh-Revival mögen wohlwollendes Interesse an den originalen Schlaghosenträgern wecken, doch die endgültige Wachablösung an der Hippie-Front ist längst vollzogen: Robert Plant, als Sänger von Led Zeppelin einst Garant für volle Stadien, durfte im vergangenen Sommer gerade mal den Anheizer für Hippie-Nachgeburt Lenny Kravitz mimen. Wobei der Auftritt... weiterlesen in:  Feb 1994

    Der ewige Hippie: Robert Plant zwischen Folk und Fön

  • Zwei Rock'n'Roll-Klassiker ohne Wenn und Aber: Robert Plant hält seinem Shure SM58 Mikrophon seit über 20 Jahren die Treue. Warum, verriet er ME/ Sounds.  Nov 1993

    Treue Seele

  • „Flower-Power is back!“, überschlägt sich mein englischer Freund Chris fast vor Freude. Er muß es ja wissen, immerhin kennt er Robert Plant noch aus Prä-Zeppelin-Zeiten, als die beiden noch in einer Band muckten. Hat also durchaus was zu sagen, wenn ihm nach gut einer halben Stunde die Ohren glühen und... weiterlesen in:  Jul 1990

    Robert Plant

  • Das ist weder frauenfeindlich noch sexistisch, das ist pure, wahre Statistik: 74 Prozent aller Frauen ändern nach spätestens fünf Jahren Ehe oder Beziehung ihr Outfit drastisch. In der Regel sind vier Veränderungen zu beobachten: Sie schneiden ihre Haare kurz, drehen Lockenwickler ein, tragen karogesteppte, altrosafarbene Nylon-Morgenmäntel und fangen an zu... weiterlesen in:  Jun 1990

    News

  • Nicht manisch, sondern eher depressiv stimmten die halsstarrigen und kopflastigen Fehlzündungen des ehemaligen Led Zep-Sängers auf seinen letzten beiden Solo-Versuchen. Er haderte mit sich, seinen Ansprüchen und am Ende gar mit seiner ganzen Musik. Die wand sich schließlich wie ein wunder Wurm in tristen Sackgassen. Da brauchte es schon ein... weiterlesen in:  Apr 1990

    Robert Plant – Manic Nirvana

  • Der Led Zeppelin bleibt weiter im Hangar, aber Zep-Sänger Robert Plant fliegt auf seinem neuen Solo-Album MANIC NIRVANA kräftig in die Luftschiff-Richtung. Vier Fragen an die Rock-Diva: 1 Ärgerst Du Dich über den Erfolg der jungen Rock-Poser? „Besser, ich halte meinen Mund, denn ich habe selber meine Twen-Zeit damit verbracht,... weiterlesen in:  Apr 1990

    4 Fragen an: Robert Plant und mehr premium

  • Atlantic Live: Stars en masse, doch alle warten nur auf:  Jul 1988

    Led Zeppelin

  • Eigentlich ist das schon schlimm genug, daß dieses verfluchte Mittelstück für den Plattenteller immer gerade dann verschwunden ist, wenn man ausnahmsweise eine Single abspielen will. In der digitalen Tonträger-Zukunft wird das aber noch teuflischer: Die brandneuen CD-Singles (Durchmesser: 3 inch bzw. 8 cm), mit denen die Silberling-Offensive jetzt die letzte... weiterlesen in:  Mai 1988

    Silberfische

  • Und noch eine Legende meldet sich zurück. Robert „Percy“ Plant, Sexsymbol der späten 60er und Überlebender des Led Zeppelin- Absturzes, möchte es mit 40 Jahren noch einmal wissen. Mit Led Zep-Material — aber ohne Kompagnon Jimmy Page — kehrt er in diesen Tagen auf die Bühne zurück. Denn die vielbeschworene... weiterlesen in:  Apr 1988

    Robert Plant und mehr Led Zeppelin

  • Top secret sollte alles ablaufen. Unter Ausschluß der Medien und allzu neugieriger Kritiker wollte Robert Plant den Auftakt zu seiner Welttournee in seiner Heimatstadt feiern. Doch dann bekamen ein paar Spitzfindige Wind und erlebten ein Konzert, das in die Annalen der Rockgeschichte als die Heimkehr des Robert Plant eingehen dürfte.... weiterlesen in:  Mrz 1988

    Robert Plant – Stourbridge, Town Hall

  • The Cult haben ihren Weg gefunden. Nachdem die Band um Sänger lan Asthury jahrelang sich quasi im Zeitlupentempo bemühte, die klebrige Larve waberiger Gothic-Sounds abzustreifen, bedurfte es letztendlich der Mithilfe des US-Erfolgsproduzenten Rick Rubin (Beastie Boys, Run DMC), um den künstlerischen Durchbruch zu schaffen und endlich das zu werden, was... weiterlesen in:  Mai 1987

    The Cult – Electric

  • Der Wahrheit die Ehre – das Konzert war nicht nur ausverkauft, sondern auch vielseitig, verspielt und energiegeladen. Der ewig jungenhaft, freundliche Spargeltarzan weiß immer noch wie kaum ein anderer den Saiten Emotionales zu entlocken. Ein lockenköpfiger Jesus, den Kopf nach hinten werfend, wenn’s mal wieder geil rückkoppelt. An den Percussionisten... weiterlesen in:  Mai 1987

    SANTANA

  • „Ich habe Robert jetzt ein paar mal getroffen und war ganz erstaunt, daß er ein derart großer Soul-Fan ist. Eigentlich war er mal so was wie ein Buhmann für mich, als ich nämlich versuchte, zu Zeppelins Glanzzeiten alle meine Freunde auf Paul Rodgers anzutörnen. Plant hat wirklich wunderbare Sachen gesungen:... weiterlesen in:  Jul 1985

    Robert Plant

  • Plant hat schon auf früheren Alben (die Honeydrippers als „Hobbyunternehmen“ zählen hier nicht!) bewiesen, wie gut er es versteht, mit minimalem Instrumentenaufwand maximale Wirkung zu erzielen; man denke nur an das wundervolle „Big Log“ von PRINCIPLE OF MOMENTS. So läßt er denn auch auf seinem dritten Post-Zeppelin-Werk genug Räume in... weiterlesen in:  Jun 1985

    Robert Plant – Shaken ’n‘ Stirred

  • Wenn dieses Sweetheart singt und lässig lächelt, geht gleich die Sonne auf; dann schmilzt die prüde Seele schnell dahin. Ein einziger Blick- und schon liegen dem lockigen Troubador die Herzen der Frauen zu Füßen. Es ist, als tropfe Honig von seinen Lippen. .. Das jedenfalls ist der Eindruck, den Robert... weiterlesen in:  Mrz 1985

    Die Honig-PLANTage

  • Wer auch nur die geringsten Erwartungen an dieses Konzert hatte, muß bei nüchterner Betrachtung des Gebotenen reichlich frustriert und verärgert den Heimweg angetreten haben. Daß dennoch nur wenige, wirklich lange Gesichter im Publikum auszumachen waren, mag daran gelegen haben, daß der Umgang mit den geschichtsträchtigen Größen der Rockmusik Sachlichkeit und... weiterlesen in:  Jan 1985

    The Firm – Frankfurt, Kongreßhalle






3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €