Washington

  • Ups..

    Mount Washington - Mount Washington

    Norwegische Neuberliner bereiten den Pop von Coldplay für die After Hour auf. mehr…

  • Ups..

    Jung, sensibel, bebrillt sucht …

    Seit mittlerweile 13 Jahren bieten Death Cab eine emotionale Anlaufstelle für Menschen, die oft zu viel denken und zu wenig machen, die ihre eigenen Gefühle am liebsten zu einem wohl gewählten Soundtrack erkunden, die Death-Cab-Musik brauchen, um die dunklen Nächte der Seele auszuhalten. Historie Es gibt viele Leute, die Death Cab For Cutie nicht mögen. […] mehr…

  • Ups..

    Die Entführung der U-Bahn Pelham 123

    Mit D. Washington, Travolta u. a. Washington gegen Travolta. Um es einmal gesagt zu haben: Denzel Washington ist nicht Walter Matthau. Und die Idee, einen fast perfekten Film wie Joseph Sargents Thriller STOPPT DIE TODESFAHRT DER 123 neu zu verfilmen, ist grundsätzlich abzulehnen. So kann man sich Tony Scotts Quasi-Remake viel freier nähern und überrascht […] mehr…

  • Ups..

    Washington – Rouge/ Noir

    Musik als Naturschauspiel: Diese Norweger erzeugen gewaltige Rocklandschaften. Es wird wieder Menschen geben, die sich allein an den Außentemperaturen berauschen. Bei den Aufnahmen zum dritten Album der norwegischen Band Washington herrschten minus 20 Grad Celsius, die Platte entstand Anfang des Jahres 2008 in einem (selbstverständlich gut geheizten) Studio in einem kleinen Bergdorf.Gemastertwurdendie Tracks in den […] mehr…

  • American Gangster

    American Gangster

    Wenn ich groß bin, will ich ein großes Crime-Epos werden! Nach jeder zweiten Szene scheint Ridley Scotts knapp dreistündige Saga über den schwarzen Drogenbaron Frank Lucas, der in den frühen siebziger Jahren über die Straßen von Harlem regierte, weil er sich sein Heroin in den Särgen von in Vietnam gefallenen Soldaten direkt vom Erzeugerschicken ließ, […] mehr…

  • The Empire Strikes Back!

    The Empire Strikes Back! - Sampler & Compilations

    Schillernder Cinemascope-Pop und infektiöse Singer/Songwriter-Kunst, ätherische Traumklänge und kerniger 70er-Rock, bebende Blues-Dekonstruktionen und todtraurige Ton-Tropfen, düstere Americana-Melodramen und feinst ziselierte Folk-Etüden, wahnwitzige Wanderprediger-Tiraden und ultracooler Anzugträger-Rock, auf den mal jemand Quentin Tarantino aufmerksam machen sollte: Das sind-in der Reihenfolge ihres Auftretens in dieser Rezension – Washington und Ben Weaver, Ai Phoenix und Bigbang, Hugo Race […] mehr…

  • Ups..

    Washington – Astral Sky

    Solche Klänge können nuraus Norwegen kommen: Diese Melancholie. Diese Grandezza. Diese Emphase. Dieser hymnische Überschwang. Diese zu Herzen gehenden Melodien. Jammerschade, dassMidnight Choir nach einer Hand voll famoser Alben und dem grandiosen Schlussakkord mitderALLTOMORROw’STEARS-Compilationdas Handtuch geworfen haben. Doch keine Bange, Rettung ist in Sicht. Washington, ein Trio, bestehend aus Rune Simonsen (Gesang,Gitarre), Esko Pedersen (Schlagzeug) […] mehr…

  • Ups..

    Mieze Mia

    Welchen Luxus leistest du dir? Taxi fahren ist ein Luxus den man sich dann doch immer mal wieder leistet. Aber Luxus ist das wohl eher dann, wenn man eigentlich nur zu faul ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln odermitdem Fahrradzu fahren. Manchmal kann aber Taxi fahren auch ein Luxus sein, der eher etwas mit emotioneller Notwendigkeitzu […] mehr…

  • Make Up - Untouchable Sound

    Make Up – Untouchable Sound

    Live-Platten sind eine Qual. Zur Beschreibung der Kreisch-Laute auf dieser CD müssen wir tief in die Kiste der gar nicht so appetitlichen Metaphern langen-, das Verenden einer Katze in der Häckselmaschine, das Stottern eines defekten Synthesizers, der vorher mit einer fiesen Flüssigkeit präpariert wurde, die Exekution von zwei sich duellierenden Gitarren unter Verabreichung von Starkstrom. […] mehr…

  • Ups..

    Der Exorzismus von Emily Rose - Start 24.11.

    -Der eisige Wind der Gottesfürchtigkeit, der durch Washington pfeift, durchweht nun auch Hollywoods Genrekino, Der Exorzismus von Emily Rose ist ein perfektes Beispiel. Basierend auf der wahren Geschichte von einer Studentin aus dem Jahr 1976, die von einer handvoll bayerischer (!!!) Priester exorziert wurde und danach verstarb, breitet Scott Derrickson sein Schreckensszenario aus und tut […] mehr…

  • Ups..

    Vaters Sünden

    So explizit politisch wie auf REAL GONE hat sich Tom Waits nie zuvor geäußert: Auch er sieht sich durch "seine" Regierung herausgefordert. mehr…

  • Ups..

    Man On Fire

    Tony Scotts setzt Mafiastäbe. Maßstäbe in Sachen Sadismus, drastisch ausgeübter Gewalt, kompromisslos durchgeführter Rache. Zumindest in einem Film eines Hollywood-Studios hat man eine derartige Horrorschau wie diese noch nicht gesehen. Und doch: man on fire lässt einen nicht mehr los. Denn Scott will, dass man angewidert ist von den Taten seines von Denzel Washington mit […] mehr…

  • Ups..

    Hobbits und Zauberschüler

    Wahrend die Zustände in der wirklichen Welt außenrum von Tag zu Tag komplizierter und unschöner werden, setzt sich im Kino im großen Stil ein Trend zum Fantasy-Eskapismus fort, der mit dem irrwitzigen Erfolg von J.K. Rowlings „Harry Potter „-Romanen („nicht nur für Kinder“] seit einigen Jahren in vollem Fluss ist. Mit „Die Gefährten“ läuft der […] mehr…

  • Ups..

    Brrrm-brrrm!

    Am 19.12. läuft der Film „Easy Rider“ in den USA an. Der im Stil des Cinema Verite gedrehte Low-Budget-Streifen von Regisseur Dennis Hopper entwirft anhand einer Motorradreise zweier Hippies ein Bild der US-Gesellschaft der späten 60er Jahre. Am Ende werden die beiden Protagonisten Igespielt von Peter Fonda und Hopper selbstl von einem Redneck-Lastwagenfahrer aus Hass […] mehr…

  • Ups..

    Prom Night At Hater High – The Long Winters

    Rock'n'Roll, gerne auch mal seltsam: Die Band aus Seattle versteht es, die ausgetretenen Pfade zu vermeiden. mehr…

  • Ups..

    Death Cab For Cutie

    Transatlanticism Grand Hotel van Cleef/Indigo Ouiet-Rock: Die transatlantischen Bezie- hungen erleben eine wunderbare Eiszeit. Der erste internationale Gast, angereist aus Bellingham, Washington, hat sich also im Grand Hotel van Cleef einquartiert. Und die Hamburger taten gut daran, Death Cab For Cutie ein hübsches Zimmer zuzuweisen, denn im Gepäck hat die Band nicht weniger als die […] mehr…

  • Ups..

    Natürlich Blond 2

    Kippte man über Haus über Kopf ordentlich Kunststoff und Pastell, dann könnte das derart glasierte Komödchen Natürlich Blond 2 sein. Dieses Sequel wurde nicht deshalb am Reißbrett zusammengekleistert, weil der Inhalt des (amüsanten) ersten Teils danach verlangt hätte, sondern weil der gespielte Blondinenwitz mit Milchmädchen-Logik 2001 wider Erwarten fast 100 Millionen Dollar einspielte. Kann man’s […] mehr…

  • Ups..

    Report aus München

    Tyrese R&B-Star und Gelegenheitsschauspieler Woher kommst du und wo lebst du? Ich komme aus Watts in South Central, LA. Dort musst du immer damit rechnen, angegriffen, überfallen oder getötet zu werden. Auch ohne Grund. Glaubst du, dass Bush mit dem Irak-Krieg von seinen innenpolitischen Problemen ablenken wollte? Ja klar! Denn außer diesem Krieg hat Bush […] mehr…