Toggle menu

me.style

Suche

The DAMN. Pop-Up: So sieht es in Kendrick Lamars temporären Stores aus

von
Facebook Twitter Whatsapp Email

Pünktlich zum Tourauftakt am vergangenen Freitag eröffnete Kendrick Lamar seinen ersten Pop-Up-Store in Dallas, Texas. „K-Dot“ himself ließ es sich nicht nehmen, persönlich nach dem Rechten zu schauen und den bereits hoffnungslos überfüllten Laden endgültig in Hysterie verfallen zu lassen.

DALLAS. DAMN. TOUR POP-UP (11-7PM)

A post shared by Kendrick Lamar (@kendricklamar) on

Wie bereits vermutet, bot das temporäre Geschäft limitiertes Merch zu Lamars aktueller Platte DAMN.. Neben Caps, Shirts und Hoodies mit dem Leitspruch des Albums „What Happens On Earth Stays On Earth“, kommt jeder Tourstopp in den Genuss exklusiver Ware: Während Dallas sich über neongrüne Longsleeves und dunkelblaue T-Shirts freuen durfte, bekam Houston rote Kurz- und mintgrüne Langärmel mit exklusivem Print bereitgestellt.

Exclusively at @blackmarketusa today only. #THEDAMNPOPUP #THEDAMNTOUR

A post shared by TXDXE – Top Dawg Ent. (@txdxe) on

Exclusively at @thetippingpointstore in Houston today only. #THEDAMNPOPUP

A post shared by TXDXE – Top Dawg Ent. (@txdxe) on

Die Preise für die raren Stücke liegen zwischen 30 Dollar (Cap) und 65 Dollar (Hoodie) und somit leicht unter dem, was Kanye West im vorigen Jahr für seine Pablo-Kollektion unter anderem in Berlin aufrief.

Fotografische Eindrücke des DAMN. Pop-Up-Stores in Dallas erhaltet Ihr bei den Kollegen von Hypebeast oder in diesem Video:

Weiterhin ist nicht bekannt, ob Kendrick Lamar in absehbarer Zeit mit den Pop-Up-Stores nach Europa kommen wird.




Werdet jetzt Fans auf Facebook!
Facebook Twitter Whatsapp Email