„The Last of Us“: Serie nutzt Song von Depeche Mode – „Never Let Me Down Again“ landet in Twitter-Trends

von

Depeche Mode kommen zurück – nicht nur mit ihrem neuen Studioalbum MEMENTO MORI, das im Frühjahr 2023 erscheint. Die Band ist auch mit ihrem Hit aus dem Jahr 1987 in der Zombie-Dystopie „The Last Of Us“ vertreten.

Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Survial-Horror-Computerspiel. In neun Episoden wird die Geschichte von Joel Miller erzählt, dessen Auftrag, die 14-jährige Ellie aus einer Stadt zu schmuggeln, schief geht. Die Pilotfolge läuft seit dem 16. Januar auf den Streamingplattformen WOW und Sky Q. An deren Ende ist „Never Let Me Down“ von Depeche Mode zu hören. Das hat zur Folge, dass der Song in den amerikanischen und deutschen Google Trends an Beliebtheit gewinnt. Zuvor war der Song als Suchbegriff weniger relevant, nach der Ausstrahlung der Episode schoß das Interesse am Song und der Band nach oben. Mittlerweile ist es vorerst wieder eingebrochen.

Auf Twitter teile jemand diese Beobachtung. Unter dem Post finden sich viele Kommentare, die sich für die Band freuen, Jemand kommentierte „Depeche Mode fucking rules“. Ein anderer Nutzer schrieb: „Das versaut mir die Chance, Tickets für die Show im Madison Square Garten zu bekommen.“

Song hat Story-Bezug

Der Song wurde offenbar passend zur Handlung ausgewählt. Der Titel „Never Let Me Down“ könnte eine Anspielung darauf sein, dass Miller seinen Auftrag nicht vermasseln soll. Zudem erschließt sich aus einer Szene in der Serie, dass er Songs abhört, die mit geheimen Botschaften codiert sind. Das Jahr eines Songs steht für eine Statusmeldung. In dieser Codierung scheinen die 80er für Ärger und Probleme zu stehen. Eine Andeutung, was noch auf Miller und Ellie zu kommt.

Depeche Mode landen Chart-Hit mit „Enjoy The Silence“

Depeche Mode konnten erst kürzlich einen weiteren Erfolg für sich verbuchen: „Enjoy The Silence“ landete nach 33 Jahren wieder in den Charts. Grund dafür ist wohl ein TikTok-Trend, bei dem Nutzer*innen zum Refrain des Titels performen.

Neben dem britischen Synthie-Pop-Duo – seit dem Tod von Andrew Fletcher machen Dave Gahan und Martin Gore zu zweit weiter – haben auch andere Künstler*innen erneut Erfolge mit ihrem alten Hits. Unter anderem landete Kate Bush mit „Running Up That Hill“ wieder in den Charts. Zuvor ging der Song auf TikTok viral, weil er im Netflix-Hit „Stranger Things“ eingesetzt wurde.

In diesem Jahr werden Depeche Mode mit ihrem neuen Album auf Tour gehen. Auch in Deutschland stehen verschiedene Konzerte an.


Modernste Technik in „Avatar: The Way of Water“ überfordert mehrere Kino-Projektoren
Weiterlesen